Die erste Blüte an meinem Tulpenbaum.

Bester Baum der Welt: Liriodendron tulipifera. Auch Tulpenbaum genannt. In meinem Garten.

A photo posted by Fabian Neidhardt (@jahfaby) on

Vor acht Jahren war ich auf der Geburtstagsgartenparty eines Freundes. Wir tollten da im Garten und so und irgendwann werde ich auf diesen riesigen wunderschönen Baum aufmerksam, dessen Blätter der Welt beste Blätterform haben und dessen Blüten aussehen wie orange-grüne Tulpenkelche. Alter, sage ich, was ist das für ein Baum? Und er sagt, das ist ein Tulpenbaum. Ich nicke, passender Name. So einen hätte ich auch gern. Der Freund dreht sich um und sagt zu seinem Vater, Faby hätte gerne einen Ableger vom Tulpenbaum. Der Vater strahlt mich an, wirklich? Ich habe unzählige in der Garage stehen. Ich nicke, er rennt und kommt kurz darauf mit einem süßen Pflänzchen wieder, vielleicht 23 Zentimeter hoch, zwei Blätter dieser schönen Form, sonst nichts.

Am Tag darauf, zuhause zeige ich meinem Vater das Pflänzchen und sage, das ist ein Tulpenbaum. Er lacht und sagt, sowas gibt es nicht. Ich sage, doch und der wird riesig. Wo ich ihn denn pflanzen dürfte. Er zeigt in die Mitte des Gartens und sagt, wenn er in 40 Jahren dann mal groß ist, wird er uns Schatten spenden. Ich pflanze also meinen Baum. Check.

Nach dem ersten Winter ist der vielleicht 70 Zentimeter große Stengel tot. Erfroren. Aber ganz unten, aus der Wurzel kommt ein zweiter Stamm. Nach zwei Jahren ist der Baum größer als meine 1,86 cm. Das kommt mir ein bisschen schnell vor, also schlage ich nach:

Der Tulpenbaum gilt als der größte Laubbaum Nordamerikas und ist auch in Mitteleuropa winterhart. Erst ab einem Alter von 20 Jahren zeigen sich die ersten Blüten.

Papa, sage ich, ich habe uns offensichtlich den größten Laubbaum Nordamerikas in den Garten gepflanzt mit einer Baumhöhe von 40 – 60 Metern.

Nach 5 Jahren überragt mich der Baum locker. Jetzt ist er seit acht Jahren da und ich freue mich jeden Sommer, wenn er seine 20 Jahre hat, damit er Blüten wirft. Heute kommt eine Mail aus dem Haus meiner Eltern mit dem obigen Foto. Anscheinend gefällt es ihm so gut, dass er jetzt schon die erste Blüte geworfen hat. Und sie ist wunderschön.

Ich freue mich auf die nächsten.

UPDATE 23. Juni 2016: Das Internet hat die alten Bilder geschluckt, deshalb habe ich eines aus diesem Jahr eingefügt. Immer noch der beste Baum der Welt. Trotzdem müssen wir ihn mittlerweile stutzen, damit er nicht das ganze Haus in den Schatten stellt.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, ko-fi oder flattr, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste.  Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian. Immer auf dem aktuellen Stand? Trag dich für den Newsletter ein!

.........................................................

13 Gedanken zu „Die erste Blüte an meinem Tulpenbaum.“

  1. Hallo Fabian,
    ich beobachte seit einem Jahr einen alten Tulpenbaum (80 – 100 Jahre in der Nähe von Verden. Er hat im Juni wunderbar geblüht und trägt jetzt viele braune Samenzapfen. Ich würde gerne aus dem Samen nachziehen, aber das soll nicht so einfach sein. Wie ist dein Baum ursprünglich entstanden, aus einem Samen oder als Steckling ? Darüber wüsste ich gerne mehr, bitte per Mail.
    Grüße von Erich Schwinge

  2. Hallo Fabian,
    es war für mich soooo schön deinen Artikel zu lesen.
    Mein Sohn hat vor sieben Jahren bei uns am Haus
    einen Tulpenbaum gepflanzt, war aber größer als Deiner.
    Ich wußte auch das er nach 20 Jahren Blüten bekommt.
    Und gestern sah ich zu meinem großen Erstaunen, daß
    der Baum voller Blüten ist. Ich hätte vor Freude weinen
    können. Ich stehe so oft vor meinem Baum, und bin voller Freude.
    Mit vielen Grüßen h.Koscielnia

  3. Moinchen,
    Unser Tulpenbaum steht seit 7 Jahren in unserem Garten. Er war bei der Pflanzung ca.2mtr. Vor vier Jahren hatte er tatsächlich 🙂 EINE Blüte. Nun dieses Jahr hat er Ende Mai ca 15 Knospen vorgewiesen. Freu. Just in diesen Tagen schauen wir an unserem Baum empor…..und wir entdecken eine zweit Blüte mit mindestens 20 Knospen.
    mfG

  4. Oh man …da habe ich ja noch Hoffnung in meinem irdischen Leben den wunderschönen … ( besonders in der Herbstfärbung) Tulpenbaum noch in blühenden Zustand zu erleben…Ist jetzt etwa 10 Jahre und riesig …mein schönster Schattenspender …Liebe Grüße aus Sinsheim / Dühren

    1. Erst gestern stand ich unter meinem. Mittlerweile blüht der gesamte Baum. Wunderschönst. Lächeln, Fabian.

  5. Ich habe den Baum heute erst kennengelernt! Letztes Jahr hab ich bei uns auf dem Friedhof diese wunderschönen Blüten gesehen! Dieses Jahr hab ich die mal fotografiert und mich schlau gemacht! Der Baum ist so wunderschön! Leider habe ich nur einen Balkon und könnte den nur im Kübel pflanzen! Da will ich mich jetzt mal schlau machen – Liebe Grüße Sylvia

    1. Das funktioniert mit Sicherheit nicht …Der würde den Platz des Balkons total einnehmen…das ist ein BAUM und keineswegs eine Kübelpflanze ….mfG. Traude Geiger

  6. Mein Tulpenbaum steht ca. 15 Jahre im Garten, mir gefielen die wunderschönen Blätter, nur hab ich mich damals nicht erkundigt, dass er so riesig werden kann. Leider steht er an der Grundstücksseite, so dass ich ihn alle zwei Jahre zurückschneiden muss. Wird er dennoch blühen?? hat hier jemand Erfahrung?
    Viele Grüße Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      mein Tulpenbaum wird auch alle paar Jahre heruntergeschnitten, aber er blüht trotzdem. Daran wird es nicht scheitern.
      Lächeln, Fabian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.