3 Jahre “Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen”

Vor 3 Jahren ist mein Debütroman „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ erschienen. Seit dem 24.11.2012 habe ich 204 Taschenbücher verkauft. Sechs Rezensionen geben mir 4,84 Sterne. Die kostenlose PDF wurde bis heute 2097 Mal heruntergeladen. Das eBook wurde rund ein Dutzend mal gekauft.  Klaus Neubauer hat in 14 Monaten ein Hörbuch gesprochen, welches kostenlos heruntergeladen werden kann.

Nochmal und immer wieder: Danke für jedes Lesen. Ich freue mich jedes Mal!

Der Roman beschäftigt mich immer noch. Irgendwann will ich noch mein eigenes Hörbuch dazu sprechen und ich nehme den Text, um damit verschiedene Möglichkeiten des Lesens in der Zukunft durchzuspielen. So habe ich beispielsweise eine Version auf Wattpad und Teile auf Medium. Dabei dachte ich, ich könnte Medium gut dafür verwenden, Autorenkommentare einzupflegen. Aber leider hat Medium ihre großartige Kommentarfunktion, bei der man sogar einzelne Worte kommentieren konnte, wieder abgestellt, deshalb geht es dort erstmal nicht so weiter, wie ich das gern hätte.

Natürlich verlangsamt sich die Verteilung, je länger der Roman veröffentlicht ist. Und immer noch fällt auf, dass ich dann Romane verkaufe, wenn ich direkt Werbung dafür mache, beispielsweise bei Poetry Slams. Ich bin gespannt, was in Zukunft noch damit passiert. Größtenteils beschäftige ich mich aber mehr mit meinem aktuellen Romanprojekt „Eine Nacht mit genügend Schlaf ist nur eine weitere, an die du dich nicht erinnern wirst„.

Das Leben ist ein Erdbeben: Leserkommentare

Das steht auf der letzten Seite meines ersten Romanes. Und manchmal, alle paar Wochen oder Monate schreibt mir tatsächlich jemand. Es sind unter anderem diese Nachrichten, die mich motivieren, weiter zu schreiben. Hier ein paar Ausschnitte aus solchen Nachrichten.

Verdammt, was für ein toller Roman!!!!

Ich hatte bei wenigen Büchern so viel Spaß am Lesen und ich finde es gerade scheiße, dass es vorbei ist.

Dein Stil ist ein klein wenig spröde, aber die Spannung, das Interessante ist durchgehend, und so habe ich geschmunzelt, zustimmend genickt und natürlich auch am Ende eine Menge Tränen vergossen, die ich nun getrocknet habe. Ja, dein Werk hat mir sehr gut gefallen, danke, dass ich es auf so einfache Weise lesen durfte.

(…)

Ich bin übrigens 55 Jahre alt, verwitwet, habe 2 erwachsene Söhne und lebe allein mit meiner Katze in der Provinz im Rheinland, sicher nicht dein Zielpublikum, wenn Du überhaupt so denkst, aber genau darum wollte ich dir unbedingt geschrieben haben.

bevor ich nun spielen geh, kurz meine Gedanken zu deinem „Erdbeben“

Tatsächlich hat dein Roman mich jetzt in eine Stimmung wie nach einem Erdbeben gebracht

(…)

Es hat mich sanft durch geschüttelt und nachdem ich einschließlich Coverrückseite alles gelesen habe bemerke ich wie nun langsam die Spannung runterfährt

Die letzten 130 Seiten haben mich so gefesselt daß ich sie heute in einem Zug durch gelesen habe

Bis zum Schluß war mir nicht klar wie´ s aus geht

Na ja und das Happy End mit Eva ist für mich ok 😉

Vielen Dank für dieses manchmal tollkühne Märchen

was mir höchst selten passiert: seitdem ich gestern Abend dein Buch in Händen halte, habe ich es kaum noch aus der Hand gelegt und es heute  –  fast ohne Unterbrechungen  –  durchgelesen. (…)

 Als Poet, wie ich mich in meinem zweiten Beruf ja gerne sehe und bezeichne, möchte ich dir nur sagen, dass ich viele Stellen in deinem Roman als sehr lyrisch empfunden habe und gerne daraus gleich selbst ein Gedicht gemacht hätte …

Ansonsten gibt es noch ein teilenswertes Erlebnis: Ich habe das Buch die komplette Nacht über durchgelesen bis in die Mittagsstunden des nächsten Tages. Ich saß mit meiner Mutter am Frühstückstisch und laß ihr die Geschichte des Regenbogenmädchens vor. Nachdem ich dann nach Beenden des Märchens den Roman für einen Moment zur Seite legte und aufsah, bemerkte ich dass meine Mutter weinte. Vielleicht sagt dies mehr, als ich mit Worten nur ansatzweise beschreiben könnte.

2 Jahre “Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen”

Vor zwei Jahren also habe ich die Releaseparty meines ersten Romanes gefeiert. Seit diesem Abend ist mein erster Roman veröffentlicht und verteilt sich. Seit dem 24.11.2012 habe ich 188 Taschenbücher verkauft. Sechs Rezensionen geben mir 4,84 Sterne. Die kostenlose PDF wurde bis heute 1595 Mal heruntergeladen. Das eBook wurde rund ein Dutzend mal gekauft.  Klaus Neubauer hat in 14 Monaten ein Hörbuch gesprochen, welches kostenlos heruntergeladen werden kann. In diesen zwei Jahren habe ich viele tolle Mails mit Rückmeldungen, Lob und Kritik bekommen, einen Ausschnitt will ich euch zeigen:

Durch Zufall habe ich den Link zu „mokita“ gefunden und mir dein Werk als pdf runtergeladen und in 2 Tagen und einer halben Nacht durchgelesen.

Es hat mir gut gefallen, sonst hätt ich auch sicher grössere Pausen gemacht.

Dein Stil ist ein klein wenig spröde, aber die Spannung, das Interessante ist durchgehend, und so habe ich geschmunzelt, zustimmend genickt und natürlich auch am Ende eine Menge Tränen vergossen, die ich nun getrocknet habe. Ja, dein Werk hat mir sehr gut gefallen, danke, dass ich es auf so einfache Weise lesen durfte.

Ich werde mir mindestens ein Exemplar auch im Buchhandel kaufen und weiss auch schon ein paar Personen, denen ich es schenken werde.

Ich bin übrigens 55 Jahre alt, verwitwet, habe 2 erwachsene Söhne und lebe allein mit meiner Katze in der Provinz im Rheinland, sicher nicht dein Zielpublikum, wenn Du überhaupt so denkst, aber genau darum wollte ich dir unbedingt geschrieben haben.

Dies als Beispiel, wieso ich immer noch vollkommen zufrieden mit dem Werk und dem bin, was alles daraus entstanden ist. All das macht mich unglaublich stolz, froh, zufrieden, motiviert und glücklich. Dafür euch allen Danke. Ich bin gespannt, wie es mit diesem Roman weitergeht. Und allen anderen auch. Es folgen noch einige. Versprochen.

Liebe, Fabian.

Erdbeben-Autorenkommentar #6

Der Erdbeben-Autorenkommentar ist das literarische Gegenstück zum Audiokommentar auf einer DVD. Auf medium veröffentliche ich meinem Debütroman ”Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” samt Autorenkommentaren. Dort erkläre ich, wieso die Stellen dort drin sind oder was die Hintergründe sind. Den Roman kann man auch kaufen oder kostenlos herunterladen. Hier!

Teil 6 ist online. Viel Spaß!

Erdbeben-Autorenkommentar #5

Der Erdbeben-Autorenkommentar ist das literarische Gegenstück zum Audiokommentar auf einer DVD. Auf medium veröffentliche ich meinem Debütroman ”Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” samt Autorenkommentaren. Dort erkläre ich, wieso die Stellen dort drin sind oder was die Hintergründe sind. Den Roman kann man auch kaufen oder kostenlos herunterladen. Hier!

Teil 5 ist online! Bisher scheint dieses Angebot noch nicht wirklich angenommen zu werden. Vielleicht bin ich der Einzige, dem es so viel Spaß macht, die Gedanken eines Künstlers zu seinem Werk zu kennen. Oder vielleicht sind mein Roman und die Gedanken dazu noch nicht bekannt oder spannend oder interessant genug. Ich weiß es nicht. Hält mich aber erstmal nicht davon ab, sie weiter mitzuteilen. Also: Viel Spaß beim lesen und kommentieren.

Vorlesen: Lange Nacht der Literatur in Ludwigsburg am 21.6.2014

Litera Freak e.V. präsentiert:

Lange Nacht der Literatur mit 12 bis 12

– Lesung von 12 Autorinnen und Autoren bis Mitternacht –

21.06.2014, 19:30 Uhr bis 24:00 Uhr

Stuttgarter Torhaus, Stuttgarter Straße 62, 71636 Ludwigsburg

Weil seit unserer letzten Literaturnacht schon einige Zeit verstrichen ist, möchten wir die damals erfolgreiche Aktion endlich wiederholen. Diesmal in unserem kühlen und kerzenbeschienenen Torhaus. 12 Autorinnen und Autoren aus allen Genres von Horror über Krimi bis zur Lyrik, die teils eine lange Reise für Euch antreten, um dabei zu sein, werden ab 19:30 Uhr in 3 Blöcken ihre Werke vorstellen.

Lesen werden Alfred Berger, Andrea Kuritko, Bernd Lange, Terry Kajuko, Julius Wilhelm Steckmeister, Claudia Bachmann-Goronzy, Ralf Waiblinger, Heike Adami, Monja Schneider, Fabian Neidhardt, Farina De Waard und Ralf Preusker.

Wir versprechen Euch eine große und bunte Vielfalt an Werken, Stimmen und Eindrücken. Wir freuen uns auch über einen regen Austausch zwischen den Vortragenden untereinander und mit dem Publikum bei Buchverkauf und Signieren. Dafür habt Ihr zwischen den Blöcken immer eine halbe Stunde Zeit.

Für Getränke, kleine Häppchen und Kaffee ist gesorgt. Eintritt 3/5 € (nur zur Finanzierung des leiblichen Wohls).

Eigentlich ist damit schon alles gesagt. Ich werde aus „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ lesen, ab 22:45 Uhr. Und natürlich habe ich Exemplare zum Verkaufen dabei. Kommt also zuhauf!

Der Indie Autor Preis Shortlist 2014 Button.

Nach Anfrage konnte uns das Team des Indie Autor Award keinen Button zur Verfügung stellen, erlaubte uns aber, mit der Nominierung zu werben. Also hat Christian Wöhrl mit einen Button gebaut, mit der ausdrücklichen Erlaubnis, dass auch andere Nominierte ihn nutzen dürfen. Bedient euch! Und werde diesen jetzt überall einsetzen, wo mein Buch zu haben ist. 🙂

Erdbeben-Autorenkommentar #4

Der Erdbeben-Autorenkommentar ist das literarische Gegenstück zum Audiokommentar auf einer DVD. Auf medium veröffentliche ich meinem Debütroman ”Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” samt Autorenkommentaren. Dort erkläre ich, wieso die Stellen dort drin sind oder was die Hintergründe sind. Den Roman kann man auch kaufen oder kostenlos herunterladen. Hier!

Teil 4 ist online! Bisher scheint dieses Angebot noch nicht wirklich angenommen zu werden. Vielleicht bin ich der Einzige, dem es so viel Spaß macht, die Gedanken eines Künstlers zu seinem Werk zu kennen. Oder vielleicht sind mein Roman und die Gedanken dazu noch nicht bekannt oder spannend oder interessant genug. Ich weiß es nicht. Hält mich aber erstmal nicht davon ab, sie weiter mitzuteilen. Also: Viel Spaß beim lesen und kommentieren.

„Das Leben ist ein Erdbeben …“ ist auf der Shortlist für den Indie Autor Preis 2014!

In kurz:

Yeai! Mein Debütroman „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ ist von auf der Shortlist für den Indie Autor Preis 2014!

In lang:

Seit 2013 verleiht die Leipziger Buchmesse zusammen mit Neobooks den Indie Autor Preis. Man kann sein Werk selbst einreichen. Die ersten drei Plätze werden auf der Leipziger Buchmesse am 15. März vergeben. Davor sucht die Jury aber aus allen Einsendungen die besten Werke heraus, diese kommen in die enge Auswahl, die sogenannte Shortlist. Und mein Roman ist dort dabei! Die elf weiteren Romane in der Kategorie Belletristik findet ihr hier. Ich hätte jetzt gern einen Shortlist Button, um den auf das Cover zu machen.

 

 

Erdbeben-Autorenkommentar #3

Der Erdbeben-Autorenkommentar ist das literarische Gegenstück zum Audiokommentar auf einer DVD. Auf medium veröffentliche ich meinem Debütroman ”Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” samt Autorenkommentaren. Dort erkläre ich, wieso die Stellen dort drin sind oder was die Hintergründe sind. Den Roman kann man auch kaufen oder kostenlos herunterladen. Hier!

Teil 3 ist online! Viel Spaß beim lesen und kommentieren.

Erdbeben-Autorenkommentar #2

Der Erdbeben-Autorenkommentar ist das literarische Gegenstück zum Audiokommentar auf einer DVD. Zu Zitaten aus meinem Debütroman ”Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen” erkläre ich, wieso die Stellen dort drin sind oder was die Hintergründe sind. Den Roman kann man kaufen oder kostenlos herunterladen. Hier!

Große Neuerung im Gegensatz zu Autorenkommentar #1: Wir wechseln das Medium. Haha, Wortspiel. Ich dachte, mann soll den Kommentar auch genießen können, wenn man das Buch nicht gerade zur Hand hat. Und dann kam da auch dieses neue Ding namens medium, ein neuer Blogdienst. Tatstächlich ist das Schreiben von Texten dort extrem angenehm und einfach. Und das Tollste: Es ist darauf konzipiert, noch mehr miteinander zu kommunizieren. Man kann nicht nur jeden Absatz, sondern jedes Wort einzeln kommentieren!

Also gibt es dort jetzt eine Sammlung, in der man den Roman lesen kann. Ich werde ihn dort in Teilen veröffentlichen und direkt mit Autorenkommentaren versehen. Und: Ihr könnt auch kommentieren und mir so bei den nächsten Projekten helfen. Toll, nicht? Seit gestern ist also Teil 2 online, mit sieben Kommentaren. Ich halte euch auf dem Laufenden. Viel Spaß beim Lesen und kommentieren.

Das Leben ist ein Erdbeben: Mehr als 1000 Downloads!

Eigentlich wollte ich das schon vor ein paar Tagen verkünden: Auf der Hauptdownloadseite hat „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ die 1000 Downloads-Marke geknackt! Yeai! Und dabei ist das ja nur die Ursprungsquelle. Yumpu meldet 154286 Aufrufe. bei Issuu sind es 5143 Aufrufe. Für knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung bin ich sehr sehr zufrieden. Danke dafür!

Ein Jahr „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“!

Heute vor einem Jahr habe ich einen der schönsten Abende meines Lebens erlebt. Wir haben die Hier! Lies! Party meines ersten Romanes gefeiert. Es war ein großartiger Abend. Ein denkwürdiger Abend. Oder um es mit den Worten eines Manuskriptes, das ich gerade schreibe, zu sagen:

In seinen 26 Jahren hier auf der Erde hatte er neben all den Wundern und schönen Momenten auch viele Fehler und Erfahrungen gemacht. Eine davon war, dass, egal, wieviel man plante, immer irgendetwas schief ging und man doch improvisieren musste. Das richtige Zitat aus der populären Welt an dieser Stelle schreibt man Mister John Lennon zu: Life is what happens to you while you’re busy making other plans. Aber das ist okay, denn gerade durch die Improvisation werden Dinge zu denkwürdigen Erinnerungen. Dieses Mal aber lief alles perfekt. Es gab keinen Stromausfall, es regnete nicht. Keine Polizei oder Ordungswärter erschienen. Die Leute waren gut drauf. Alles verlief nach Plan. Also, nicht, dass es einen großartigen Plan gegeben hatte, außer Lesen und Spaß haben. Aber er funktionierte reibungslos.

aus „Eine Nacht mit genügend Schlaf ist nur eine weitere, an die du dich nicht erinnern wirst“.

Seit diesem Abend ist mein erster Roman veröffentlicht und verteilt sich. Seit dem 24.11.2012 habe ich 157 Taschenbücher verkauft. Sechs Rezensionen geben mir 4,84 Sterne. Die kostenlose PDF wurde bis heute 987 Mal heruntergeladen. Über die eBook Versionen habe ich noch keine Zahlen. Klaus Neubauer spricht auf Basis der Creative Commons-Fassung ein Hörbuch. In diesem Jahr habe ich viele tolle Mails mit Rückmeldungen, Lob und Kritik bekommen. All das macht mich unglaublich stolz, froh, zufrieden, motiviert und glücklich. Dafür euch allen Danke. Ich bin gespannt, wie es mit diesem Roman weitergeht. Und allen anderen auch. Es folgen noch einige. Versprochen.

Liebe, Fabian.

Das Leben ist ein Erdbeben: Matt ist das neue Glänzend

In kurz:

Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen ist ab jetzt mit mattem Cover ausgestattet!
In lang:

Eine neue Version ist verfügbar! Da ich für meinen ersten Roman CreateSpace als Druckdienstleister in Anspruch nehme, bin ich auf deren Einschränkungen angewiesen. Aber kann auch jede neue Freiheit an euch weitergeben. Ab sofort ist es also möglich, Bücher auch mit mattem Cover zu versehen. Deshalb gibt es Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen ab jetzt mit schönem dezenten matten Cover. Yeai!

Das Leben ist ein Erdbeben: Jetzt für Kindle und alle anderen eReader! Für 3,99 Euro.

Entweder man lebt oder man ist konsequent.

Erich Kästner

In kurz: Wegen Apple und der Buchpreisbindung kostet mein eBook jetzt 3,99 Euro und hat aus Gründen DRM. Sorry! Die Liste der verfügbaren Shops ist unten.

In Lang: Seit etwa einer Woche ist es soweit: Man kann meinen ersten Roman „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ jetzt auch als eBook, also als digitale Version kaufen. Für kindle, iPad, Android und jeden anderen eReader. Für den Vertrieb haben wir – „wir“ steht in diesem Moment für Christian Wöhrl und mich, er ist da genauso beteiligt, wie ich – uns für RUTHebooks als Partner entschieden. Ich hatte mich mit Thomas Stolze, dem Inhaber, kurzgeschlossen und durfte dann der Erste sein, der in seiner Verlagssparte auftritt. Er übernimmt für interessierte Autoren die ePub-Produktion und Verteilung, dafür bekommt er 25% des Gewinns, alles andere geht an den Autor. Und wenn ihr euch die Liste anseht, dann verteilt Thomas das richtig weit. Wir hatten uns im Vorfeld gut verstanden und ich war glücklich, nach fast einem Jahr endlich das eBook auf den Markt zu bringen, nachdem auch so viele danach gefragt haben. Aber leider musste ich auch zwei Kompromisse eingehen.

Der Preis: 3,99 Euro

Wie schon öfter erwähnt, ich mag Rotgeld nicht. Und wer fällt darauf denn überhaupt noch rein? Nach vielen Gesprächen und Überlegungen, was ein fairer Preis für ein eBook ist – 0.99 sind nicht ernstnehmbar und 8.99 sind übertrieben –  hatten wir uns auf symbolische 4,20 geeinigt. Das wurde von Thomas dann auch gerne so angenommen und so stand es auch in den ersten Online-Läden. Dann aber folgendes: Unter den oberen drei dominierenden eBook-Shops ist auch Apple iTunes. Problem ist, Apple erlaubt nur ,49 und ,99-Preise. Erst dachte ich, okay, dann müssen User, die UNBEDINGT bei iTunes kaufen wollen, eben 4,49 zahlen. Aber die Sache in Deutschland ist die: Buchpreisbindung. Bücher müssen überall gleich viel kosten. Auch digitale. Also haben wir uns auf 3,99 Euro geeinigt.

In kurz: Wegen Apple und der Buchpreisbindung kostet mein eBook jetzt 3,99 Euro.

Der Kopierschutz: DRM

Im Vorfeld hatten wir uns ziemlich schnell darauf geeinigt, dass auch diese Version unter Creative Commons laufen sollte. Thomas war zwar skeptisch, aber im Endeffekt war es meine Entscheidung und mein eigenes Bein, ich das ich schneiden würde. Also drauf geeinigt und Vertrag unterschrieben. Aber da Thomas auch mit anderen zusammenarbeitet und damals für all seine Bücher DRM angeordnet hat, kann er das nicht für einzelne Titel ändern. Er entschuldigte sich und bot eine Auflösung des Vetrages an. Aber ehrlich gesagt bin ich ganz, relativ unkompliziert in so viele eBook-Stationen zu kommen, dass ich diese Sachen jetzt unter „Erfahrungen machen“ abspeichere und beim nächsten Mal versuche, es besser zu machen. Kaizen, baby! Deshalb ist diese Version des Buches jetzt leider mit DRM versehen. Entschuldigung dafür. Wer das umgehen möchte, nimmt sich die Druckversion oder die kostenlose PDF.

Eine Auswahl an Shops, die jetzt die eBook-Fassung meines Romanes führen:

Amazon

iTunes

Buch.de

Thalia.de

Hugendubel.de

Die komplette Liste, auch an stationären Läden ist hier. An dieser Stelle nochmal ein Danke an Thomas, der das möglich macht: Danke 🙂