Bäume im März 2011 / Jahr 2

Yea, Ginko lebt wieder.
Yea, Ginko lebt wieder.

Der Kaffee ist entsorgt. Der Frühling schaut ab und an zum Fenster rein und hat aus dem Ginko wieder ein paar Blätter gekitzelt. Die anderen beiden Töpfe scheinen unverändert.

Eine gute Nachricht aber ist: Vor rund zwei Jahren haben die Apfel/Zitronen/Orangenbäumchen ihr erstes Foto bekommen. Und sie leben noch! In meinem Daumen scheint doch ein wenig Grün zu stecken.

Bäume im Januar 2011

Dang... sieht nicht so gut aus...

Ich weiß, wir haben nicht mehr Januar, aber früher hab‘ ichs nicht geschafft. November und Dezember hab ich komplett verschwitzt, vielleicht auch, weil die Pflanzen nicht wirklich gesund aussehen… Den Kaffee hab‘ ich aufgegeben, beim Ginko hoffe ich, dass demnächst wieder ein paar Blätter kommen. War letztes Jahr genauso.

Einen besonderen Gruß an die Mama von Lukas: Ich weiß, ich habe keinen grünen Daumen…

Bäume im Juni

Juni 2010
Juni 2010

Also, es ist kein Löwenzahn, aber irgendetwas schnell wachsendes. Der Ginko wächst langsam vor sich hin, genauso der Topf rechts. Mein Vater hat ihn mal in Augenschein genommen und ist der Meinung, dass jede Pflanze eine Zitronenpflanze ist. Ich denke, langsam sind sie alle eingesperrt in ihren Töpfen und ich müsste größere besorgen.

Bäume pflanzen im Mai

Mai 2010
Mai 2010

Ich bin mir mittlerweile sicher, der Topf, in dem die Stevia war, ist von einer Löwenzahnpflanze übernommen worden. Wie die Samen da reingekommen sind, weiß ich nicht. Tut der Pflanze keinen Abbruch.

Der Ginko ist irgendwie extrem wetterabhängig. Bei schlechten Wetter verfärben sich die Blätter extrem schnell.

Bäume im April – Frühlingsgefühle!

April 2010
April 2010
März 2010
März 2010

Wer hätte das gedacht, der Frühling hat aus dem trockenen Gyngko eine blühende Pflanze gemacht hat. Und tatsächlich ist auf dem Stevia-Topf auch wieder etwas gewachsen. Etwas, von dem ich nicht glaube, dass es eine Stevia Pflanze ist, aber auch nicht weiß, was es genau ist 🙂 Sobald die mal besser sichtbar sind, versuche ich das herauszufinden. Und langsam sollte ich darüber nachdenken, all den Pflanzen in dem rechten Topf in verschiedene Töpfe aufzuteilen, damit sie nicht mehr so gedrängt sind.

Bäume im März / Jahr 1

Den letzten Baumbilder gab’s im Oktober, ich hab’s ein bisschen schleifen lassen. Sorry. Die Sache ist: Irgendwie sind mir ein paar meiner Pflanzen imn den letzten Monaten gestorben, unter anderem die Steviapflanze und der Ginko-Baum. Letzterer hat zumindest die Blätter verloren und ich den Glauben an meinen Daumen.

März 2009
März 2009

Irgendwie hab ich vergessen, dass es für manche Pflanzen ganz normal ist, im Winter die Blätter zu verlieren. Denn gestern beim gießen sehe ich plötzlich, dass Ginko nicht so kaputt ist, wie ich dachte! Die neuen Blätter des neuen Jahres kommen! Rock and roll!

Jetzt muss ich nur noch die Stevia reanimieren 😉

Achja: Zumindest der Topf mit den Apfel/Zitronen/Orangenbäumen hat vor genau einem Jahr ihr erstes Bild bekommen. Wow!

Bäume im September

Baum pflanzen im September

Ha! Ich hab‘ wieder Zuwachs bekommen! Und zwar habe ich jetzt eine Stevia rebaudiana. Ein kleiner Ableger meines Vaters. Ein paar von euch werden Stevia kennen, es ist ein natürlicher Süßstoff, in Deutschland aber nicht als solcher zugelassen. Der hafen Apfel/Orangen/Zitronen scheint es jetzt ein bisschen langsamer anzugehen, ebenso der Ginko-Baum. Und das Kaffee-Pflänzchen ist mittlerweile zum Kunstwerk mutiert. Aber ich gieße tapfer weiter!

Bäume pflanzen im August

Bäume im August

Wie schon erwähnt, die Pflanzen sind umgezogen nach Hause. Ganz rechts, das vertrocknete Kaffeebäumchen (nicht meine Schuld!), bei dem ich noch Hoffnungen hege, dass es irgendwann wieder spriesst. In der Mitte die umgetopften Orangen-/Apfel-/Zitronenbäume. Ich glaube, der erweiterte Platz tut ihnen gut. Ganz links der Neuling in der Famile, ein kleines Gynkobäumchen. Ich muss mir aber zum Fotos machen einen anderen Platz suchen, so sieht man wahrscheinlich den Fortschritt kaum.

So jetzt geh‘ ich gießen – faby

Ringelblumen sind Volksmusik

Wir sind schon wieder mitten im Mai. Muttertag haben wir auch schon hinter uns gelassen. Also mal wieder ein Bild der Blümlies. Die Ringelblumen sind irgendwie… enttäuschend. Erst spriessen sie wie die Weltmeister, dann haben sie nicht die Kraft sich zu halten. Das kann ja Evulotionstechnisch nicht so klug sein. Mal sehen, ob sie beim nächsten Bild überhaupt noch zu sehen sind.

Dem Rest gehts gut! So langsam entbrennt in der gelben Dose ein Kampf um Platz im Licht. Gespannt bin ich, welche Pflanze als erstes eingeht. Bis dahin, spread the smile – faby

Baumleben im April, Teil 2

Eigentlich wollte ich nur einmal im Monat über die Pflanzen schreiben, aber 3 der 4 Ringelblumen sind extrem schnell heraugekommen, deswegen habe ich die Befürchtung, sie sind in einem Monat gar nicht mehr da! Insofern schon jetzt ein Bild. Ich gebe dem einen Orangen/Apfel/Zitronen-Baum (Eines der drei Sachen muss es sein.) Noch einen Monat, dann hat er das Kaffeepflänzchen überholt. Bis im Ende Mai also.