Grafik: Deutsche Wörter, die ausgewandert sind.

Sprache ist ja immer so eine Sache. Und Menschen, die versuchen, eine Sprache zu bewahren, sind wie Gärtner, die eine Baumkrone kugelrund schneiden. Geht nicht. Sieht künstlich aus. Zu sehen, wie sich Sprache entwickelt, ist superspannend. Mag ich und ich spiele gern damit. Oben eine Karte von „deutschen“ Wörtern, die den Weg in die Welt gefunden haben. Hätte ich gern als Poster. Die Grafik kommt aus dem Buch „Deutschland verstehen„, hier gibt’s noch eine große Version davon. Gefunden bei Ronny.

UPDATE:

Golden Section Graphics, die Agentur, die diese Grafik gemacht hat, durfte für das Goethe Institut eine erweiterte Version machen und diese ist auch als Poster bestellbar.