Die U-Bahn kann wegen eines Unfalls nicht weiterfahren.

U-Bahn Unfall in Fellbach
U-Bahn Unfall in Fellbach

Das Leben kann manchmal ganz schön sarkastisch sein. Erst heute kam mir mein Text Die Radioliste über die Lippen. Darin gibt es unter anderem folgenden Satz:

Die S-Bahn kann wegen eines Personenschadens nicht weiterfahren.

(Um des Kontextes Willen sollte man den gesamten Text lesen.) Und prompt sitze ich heute in der U-Bahn und höre diesen Satz:

Die U-Bahn kann wegen eines Unfalls nicht weiterfahren.

Soweit ich das mitbekommen habe, kam glücklicherweise niemand zu schaden. Aber es ist jedesmal eine Gänsehaut, die über meinen Rücken läuft, wenn meine Geschichten sich mit der Realität verzweigen.

Was ist Geduld?

Sieht aus wie in einem Gefängnis? Ist so im Haus meiner Eltern zu finden.

Vor ein bisschen mehr als sechs Jahren hat meine Familie ein Haus gebaut (Von dem der Telefonterror noch nichts weiß). Jedenfalls, beim Hausbau wurde (natürlich!) auch ein FI-Schalter eingebaut. Ein Auszug aus der Wikipedia:

Ein Fehlerstromschutzschalter schützt gegen das Bestehenbleiben, nicht das Entstehen, eines unzulässig hohen Berührungsstroms (…). Er ist ein effizientes Mittel zur Vermeidung von gefährlichen (zum Teil tödlichen) Verletzungen bei Stromunfällen (Erdschluss über den menschlichen Körper) und dient zusätzlich der Brandverhütung.

Das heißt in etwa: Der Schalter misst den Stromdurchlauf innerhalb eines Hauses. Wenn also beispielsweise Strom durch Kontakt mit Wasser falsch abgeleitet wird, merkt das der Schalter und schaltet den Strom ab. Ein gänzlich nützliches Gerät also und seit 1984 in Deutschland Pflicht bei Neubauten. Soviel zum Hintergrundwissen. Jetzt also die Geschichte: Was ist Geduld? weiterlesen

good friends we had & good friends we lost

Bild bei DailyBooth
Bild bei DailyBooth

Vor knapp vier Jahren kam ein Freund aus einem langen Aufenthalt in Peru zurück. Von dort hatte er mit die geilen Handschuhe rechts mitgebracht. All die Jahre habe ich sie gehegt und bin eigentlich davon ausgegangen, sie irgendwann – genauso wie viele Mützen – verlieren werde. Stattdessen sind sie meinem Sturz zum Opfer gefallen. good friends we had & good friends we lost weiterlesen

Kopf meets Asphalt

Da bin ich also am sonnigen Gestern mal wieder auf dem Kappelberg unterwegs, Hörbücher im Ohr und das Kickboard unter den Füßen. Und nach dem anstrengenden Aufstieg kommt der schöne Teil: die Abfahrt.

Gestern war es aber trotz guten Wetters nass. Und dann bin ich also an der Abfahrt und bremse nicht gern mit den Schuhen , also nutze ich agehende Straßen, die den Berg wieder hochführen, als Ausrollrampen. Tja und da biege ich also wieder in eine dieser Straßen und ZACK, liege ich da. Kopf meets Asphalt weiterlesen