Da ich erst letztes Jahr zum Zoomerer wurde, habe ich noch nie das Schild gewechelt, ich dachte, das passiert im April. Dank Maxn bin ich dann direkt am Montag zur Bank meines Vertrauens, um mir mein neues Nummernschild zu holen.
Es scheint, als ob ich in der Stadt der erste bin, der hier ein Nummernschild für seinen Roller will, es herrscht nämlich allgemeine Verwirrung, als ich anfrage. Also setze ich mich in das Zimmer einer jungen Beraterin, die in meinem Alter scheint. Dennoch siezt sie mich durchgehend. Anfangs. Bis wir rausfinden: Eine Freundin ihrer besten Freundin macht bei uns im Studio ein Praktikum macht. KRCK! Eis gebrochen. Ich duze, sie, sorry, Anna ihr Name, Anna versuchts, rutscht aber zu meiner Erheiterung immer wieder in das „Sie“.
Das Gespräch macht viele schöne Umwege über Literatur und Filme und Autos und natürlich findet es seinen Weg wieder zurück zum Roller und zum Versicherungsschild. Im Endeffekt war das der coolste und längste Besuch von mir in einer Bank. EVER.
Und an diese kleine Geschichte denke ich jetzt immer, wenn ich das kleine blaue Schild an Maja sehe. Es gibt definitiv schlimmeres.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................