Über Ostern habe ich 4 Tage mit meinem „kleinen“ Bruder in einem Zimmer verbracht. Und seine Musik gehört: Forrest Green.

Anfangs dachte ich, ja Reggaemusik, aber nichts besonderes. Nach zwei Tagen aber, es ist morgens und ruhig, habe ich die Melody von „One step forward“ im Kopf. Und ich hör mir den Song nochmal und dann den Rest der Band und denke, eigentlich ist es ziemlich gute Musik. So ein bisschen wie „Chulcha Candela“ in ihren Anfangszeiten. Coole Melodien, eingängige Refrains und nicht ganz oberflächliche Texte.

Und das Beste, die aktuelle EP „Streetdance Piraten“ gibt’s for free auf der MySpace-Seite der Band. Also: Runterladen, anhören und verbreiten. Und ganz wichtig: Lasst die Sounds ein bisschen wirken.

Viel Spaß – spread the smile – faby

PS: Frohe Ostern noch nachträglich.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................