Maria, ihm schmeckt’s nicht – ein Kinobesuchbericht

Freitagabend. Perfekt, um ins Kino zu gehen. Das erste Mal seit meinem Leben in Stuttgart geht’s in den Traumpalast Waiblingen. Der Film: Maria, ihm schmeckt’s nicht.

Wir kommen ins Kino, ein kleines schmuckes Gebäude, palastartig und passend angemalt. Die Räume sind nicht nummeriert, sondern haben fantasievolle Namen wie Clou, Merlin oder Salome und sind entsprechend staffiert!

Wir kommen aber erstmal ins Foyer, gehen stracks zur Kasse und fragen nach drei Tickets für den Film. Die Antwort: Von sehs Reihen ist nur noch in den ersten beiden Reihen etwas frei. Ich glaube, mich verhört zu haben. 6 Reihen? Nur? Aber okay, es geht wohl nicht anders, also nehmen wir die Plätze in der Mitte der zweiten Reihe. Und tatsächlich: 6 Reihen! Mit Insgesamt 64 Plätzen. Echt ein süßes Kino. Kurz darauf geht’s los, werbefrei, nur drei Kinotrailer laufen vor dem Film.

Der Film selbst ist genial! Das Buch habe ich zwar neben mir liegen und auch heute morgen angefangen, aber ich kannte es noch überhaupt nicht, als ich den Film sah. Vielleicht liegt es an meiner eigenen italienischen Verwandtschaft, vielleicht daran, dass ich dass ich aufgrund meiner Verwandtschaft auch italophil bin, vielleicht lag es auch einfach nur an den knapp 50 anderen sehr gut gelaunten Menschen im Kino. Ich weiß es nicht, aber ich habe knapp 90 der 96 Minuten durchgeschmunzelt und gelacht. Viele Sachen habe ich selbst erlebt, das mit italienischem Akzent verfärbte Deutsch ist mir wohlbekannt, genauso wie die italienischen und auch die deutschen Eigenheiten, die überspitzt dargestellt werden. Auch Christian Ulmen passt perfekt in die Rolle des Jan.

Insofern, mir hat der Film gefallen und bin jetzt gespannt, ob mich das Buch noch mehr überzeugen kann. A presto – faby

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................