Gerade habe ich zufällig eine ganz alte Sache entdeckt, welche ich euch nicht vorenthalten möchte: Vor knapp fünf Jahren habe ich damals im Endstadium meiner Schulzeit ein Referat über Ken Kesey gehalten. Und selbst jetzt nach fünf jahren könnte ich mit der selben begeisterung von diesem Thema berichten. Ich kann nur empfehlen, lest das Buch: Der Electric Kool-Aid Acid Test: Die legendäre Reise von Ken Kesey und den Merry Pranksters. Jedenfalls bin ich auf meiner Suche nach mehr Information über den Hippie-Begründer auf die Seite seines Sohnes Zane gestoßen. Ich hatte ihm damals per Mail geschrieben und auch prompt viele Antworten und Informationen bekommen. Und als Sahnehäubchen dann noch einen echten Brief aus Papier. Den Brief selbst muss ich noch suchen, aber der Umschlag samt Flyer ist mir heute in die Hände gefallen. Yeah 🙂 Da kommen Erinnerungen hoch…

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................