Ich kann mich daran erinnern, wie ich Anfang 2004 die ersten beiden Ausgaben der Galore in der Hand hielt. Keine Zeitschrift, sondern ein Magazin mit eigentlich nur einem Inhalt: Guten Interviews. Fasziniert von der Idee und überzeugt von dem Format habe dieses Werk über die Jahre hinweg immer wieder in den Händen gehabt und fasziniert gelesen und war dementsprechend traurig, dass es letztes Jahr im Mai zum letzten Mal in gedruckter Form herauskam. Umso erfreuter war ich dann ob der Nachricht, alle Interviews online auf der Galore-Seite vorfinden zu können.

Tja und nun die schlechte Nachricht, die ich beim Loadblog entdeckt habe: Ende Januar geht die Galore Seite offline und nimmt alle derzeit 908 Interviews einfach so mit. Als Grund steht auf der Seite:

(…)Unsere Idee, das Interview-Magazin GALORE im Netz weiter zu führen, ist leider nicht aufgegangen. Es ist unter wirtschaftlichen Aspekten nicht verantwortbar, das Projekt weiter zu führen.

(…)Die Begeisterung auf allen Seiten war also groß; und doch hat es leider nicht dazu beigetragen, dass von Seiten der Marketing- und Kooperations-Partner ausreichend Interesse gezeigt wurde, sich in einer Weise zu engagieren, die das kostendeckende Betreiben von www.galore.de ermöglicht hätte.

Schade, dass es in unserer Gesellschaft nicht möglich ist, solch ein großartiges Projekt oder zumindest das Archiv davon für jedermann zugänglich zu halten.

Und solange es keine Aussicht auf ein riesiges PDF-Paket gibt, eilt noch schnell rüber zur Heftnachbestellung und holt euch alle Interviews, welche euch wichtig sind.

Ich hoffe, Sascha Krüger und sein Team machen ernst, wenn sie sich mit folgenden Worten verabschieden:

Vielleicht lesen wir uns an anderer Stelle einmal wieder. Denn unser Wunsch, durch unkonventionelle Gespräche mit spannenden Menschen zu überzeugen, ist ungebrochen.

Also nutzt den restlichen Jänner, um ein bisschen in guten Worten von interessanten Leuten zu schmökern, wer weiß wie lange es dauert, bis die „andere Stelle“ soweit ist.

Spread the smile – faby

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................