zenbe logo

zenbe Logo

Vor ein paar Jahren hat ein kleiner Onlineservice namens „zenbe“ seine Tore geöffnet. Anfangs war zenbe nur ein kleiner Onlinemailservice, bei dem man all seine Mailadressen bündeln konnte. Aber im laufe der Zeit wurde aus zenbe ein Allrounder mit knapp 1 Gb Onlinespeicher, Twitter, Googlemail und Facbooksupport, ToDo-Listen und ein paar anderen Sachen, welche zenbe wirklich interessant machten. Irgendwann erweiterte zenbe sein Programm und einen Pro Account und Shareflow, einem Tool, Google Wave nicht unähnlich, welches aber nicht mehr kostenlos war. Und jetzt, etwa ein Jahr später kommt über den Blog die Ansage, dass zenbe personal, also die kostenlose Version, Ende Februar abgeschaltet wird:

We are sad to shut it down, but Zenbe Personal is becoming increasingly more difficult and expensive to maintain.

Was bleibt, ist die kostenpflichtige Version und das Angebot, die ersten drei Monate einen ermäßigten Preis zahlen zu können. Die Reaktionen darauf sind sehr ungestüm und negativ. Verständlicherweise. Ich denke, für die meisten wie auch für mich heißt das, wir suchen uns ein neues Projekt. Aber es ist schade, es war ein schönes Ding.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................