Menü Schließen

Poetry Slam am 26.02.10 in Pforzheim – mein Bericht

v.l.n.r.: Maurice, Carsten, faby, Johannes, Böni

Was für ein faszinierendes Wochenende! Es ist Donnerstag Abend, wir befinden uns im Kupferdächle, Pforzheim. Der erste Poetry Slam des Jahres 2010 in Pforzheim und dann gleich ein besonderer. Denn es ging dieses Mal nicht nur um den ruhmreichen 1. Platz, sondern auch im die Teilnahme bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften!

Dementsprechend sind wir auch 13 Slammer! Viele davon extra da, um eben diesen einen Platz zu bekommen.

Ina, Miriam, faby und Andi

Da es ja um was wichtiges geht, will ich keine neuen Texte ausprobieren, sondern altbewährtes nehmen, in der ersten Runde sind es „Manchmal waren wir nahe dran“ und das „U-Bahn Seminar„. Es funktioniert, ich komme als letzter der ersten Runde dran und werde weiter beklatscht, zusammen mit Miriam. Aus der zweiten Runde wird jetkeks aka jazzkeks aka Ina weitergewählt. Im Finale lese ich „Inspiriert von einer wahren Geschichte“ und die „Radioliste„. Und danach wird es knapp. Sehr knapp. So knapp, dass zweimal geklatscht und dann per Handabstimmung entschieden wird.

Und dann bin ich Sieger und gehe für Pforzheim zum Slam BW 2010! Am 14. und 15. Mai 2010 werde ich also in Mannheim / Heidelberg sein 🙂

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................