Das Buch zum Drehbuch

Knapp 150 Seiten lang ist der Roman Am kürzeren Ende der Sonnenallee. Man kann nicht wirklich sagen, es ist der Roman zum Film „Sonnenallee“. Thomas Brussig schrieb damals zusammen mit Leander Haußmann das Drehbuch zum Film. Und merkte dann, hej, da fehlen noch ein paar Erinnerungen. Also nahm er die Geschichte des Films und schrieb noch einige Passagen dazu.

Das Leseerlebnis ist also „Sonnenallee“ plus X. Macht Spaß, geht schnell und man lächelt oft.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................