Ein-Satz-Monologe samt Kompliment und Anschlussfrage zur Überbrückung von Stille.

In der Schlange an der Kasse:

Nachdem mir aufgefallen ist, dass die Schlange, an die ich mich stelle, nie die schnellste ist, habe ich beschlossen, mich in die Reihe mit der schönsten Frau vor mir zu stellen, so habe ich für die Zeit, die ich hier verbringe zumindest eine angenehme Aussicht.

Und warum stehst du in dieser Reihe?

Im Aufzug:

Es gibt Aufzüge, bei denen macht es wirklich Spaß, mitzufahren, weil entweder die Geschwindigkeit ein schwereloses Gefühl in der Magengegend erzeugt oder die Mitfahrer interessante Menschen sind.

Ist das hier so ein Aufzug für dich?

In der U-Bahn:

Täglich fahre ich mit dieser Bahn und mache mir über all die Menschen Gedanken, die jeden Tag mit mir schweigende Minuten verbringen und überlege mir, wohin sie fahren, wie es ihnen geht und welche Farbe ihre Socken haben und nachdem ich bei dir alle denkbaren Möglichkeiten durchgearbeitet habe wollte ich dich eigentlich jetzt ansprechen und nachfragen, welcher meiner Gedankengänge der richtige ist, aber kurz nachdem ich mich überwinden konnte, dachte ich mir, dass ich die Wahrheit gar nicht kennen möchte, denn sie könnte ja langweiliger sein als meine Ideen, deshalb folgt nun eine rhetorische Frage ohne weitere Hintergedanken.

Könntest du mir sagen, wieviel Uhr wir haben?


.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................