Das Glück von Frau Pfeiffer ist der zweite Roman von Husch Josten. Wie auch in In Sachen Joseph geht es um Freundschaften, diesmal aber auf ganz andere Art.

Lee und Bruno kennen sich schon ihr Leben lang und haben ganz gut was durchgemacht. Und dann ist da diese fast hundertjährige Frau samt ihrer Haushälterin. Und ihr toter Mann, der seit 26 Jahren im Keller liegt. Eine Aufgabe, die zusammenschweißt.

Man hätte aus dem gleichen Stoff eine Klamaukkomödie machen können. Oder ein Drama. Oder eben das was Frau Josten gemacht hat. Eine kleine, nachdenkliche Geschichte mit vielen Gesprächen und Gedanken. Worüber ich mir beim lesen oft Gedanken gemacht habe, ist, warum Husch Josten den Roman in London spielen lässt. Der Titel Das Glück von Frau Pfeiffer suggeriert meiner Meinung nach Deutschland als Spielstätte. Und ich habe noch keinen Grund gefunden, warum es in London spielen müsste. Das aber nur am Rande.

Mein zweites Buch der Berlin University Press, immer noch eine auffallend gute Qualität, seht gut gemacht und sauber strukturiert. Wie auch beim ersten fehlt hier das Lesebändchen. Aber das ist in Ordnung. Es ist dennoch eine Freude, dieses Buch in den Händen zu halten.

Das Glück von Frau Pfeiffer von Husch Josten erschien bei Berlin University Press.

Nachtrag: Ich fragte Husch Josten nach dem Grund für London, hier die Antwort:

Lieber Herr Neidhardt,

herzlichen Dank für Ihre nette Nachricht! Ganz einfach: Ich habe sowohl „In Sachen Joseph“ als auch „Das Glück von Frau Pfeiffer“ in London geschrieben, weil ich dort lange gewohnt habe!

Viele Grüße

Husch Josten

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................