„Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ hat ja eine Fanpage bei Facebook. Zu Facebook kann man seine eigene Meinung haben, interessiert gerade nicht. Mir geht es eher um oben gezeigt Einladungsmöglichkeiten, die Facebook bietet.

Da macht man also eine Fanseite für sich / seine Sache / was auch immer. So weit so gut. Jetzt will man natürlich auch, dass die Seite, respektive man selbst / die Sache / was auch immer bekannt wird. Um das zu erreichen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine ist, Gewinnspiele zu machen, bei denen man nur mitmachen kann, wenn man Fan ist. Eine andere ist, Leute dazu aufzufordern, auf den „Gefällt mir“-Button zu drücken. Und lustigerweise funktioniert das in einem gewissen Radius auch ganz gut. Aber irgendwie fühlt sich das nach fishing for Compliments an. Fühlt sich überhaupt nicht gut an. Deshalb lösche ich solche Einladungen von anderen immer direkt. Und vielleicht lehne ich mich jetzt ein bisschen weit aus dem Fenster:

Für die Roman Fanpage werden niemals Einladungen verschickt und es wird keine Gewinnspiele geben, die ein „Gefällt mir“ – drücken zur Bedingung haben. Wer bei „Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen“ auf „Gefällt mir“ drückt, macht das, weil es ihm gefällt. Und das wiederum gefällt mir.

 

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................