Menü Schließen

8 Frauen, die mein Leben beeinflusst haben.

Eine unvollständige Auswahl.

  1. Natürlich meine Mutter. Genauso mein Vater, um diesen geht es heute nicht. Er war mein erster Kritiker und setzt sich bis heute sehr genau und konstruktiv kritisch mit meinem Tun auseinander. Meine Mutter dagegen hat relativ wenig von mir gelesen / gehört / gesehen, aber ist grundsätzlich erstmal stolz. Diese Mischung, besonders aber das Grundvertrauen, dass mir meine Mutter mitgegeben hat, prägt mich bis heute.
  2. Die Mutter meines besten Freundes. Wenn ich ihn besuchen kam, unterhielt ich mich auch immer lange mit ihr. Schon mit 12 gab sie mir das Gefühl, auf Augenhöhe zu sein. Bis heute besuche ich noch, obwohl der beste Freund seit mehr als zehn Jahren nicht mehr dort wohnt.
  3. Frau Klein war meine Lehrerin für Deutsch in den ersten beiden Klassen. Ich war scheinbar so gut, dass sie mir für diese beiden Jahre die Hausaufgaben erlassen hat. Fatal für meine restliche Schullaufbahn, prägend für’s Leben.
  4. Meine beste Freundin. Wir gingen gemeinsam aufs Gymnasium, aber haben erst gegen Ende der Schulzeit zusammengefunden. Seitdem arbeiten wir daran, unsere Lebenswege nah beieinander zu halten. Sie ist für mich mindestens, was ich für sie bin.
  5. Marit Beyer war meine Sprecherzieherin beim Radio, ich lernte sie während meines Volontariats kennen und sie machte mich auf den Studiengang der Sprechkunst und Sprecherziehung aufmerksam. Ohne sie wäre alles anders gekommen.
  6. Meine Freundin. Liebe und signifikanter Teil meines Lebens.
  7. und 8. Meine Schwestern. Genauso mein Bruder, aber um ihn geht es gerade nicht. Sie sind alle jünger als ich und ich weiß nicht, ob das normal ist, aber ich konnte beobachten, wie sie ein paar Jahre den Weg, den ich eingeschlagen habe, mitgekommen sind und dann irgendwann ihre eigenen Abzweigungen gefunden haben, ihre eigenen Wünsche und Ziele verfolgen, ihre eigenen Köpfe haben. Wenn ich Dinge zu klären und entscheiden habe, zählt ihre Meinung wie die meiner Eltern, meiner Freundin und meiner besten Freundin.

Ihnen und vielen weiteren: Danke.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman. Spende was über PayPal. Oder kauf mir was von meinerAmazon-Wunschliste

.........................................................