Ich wusste vorher nicht, wer Adrian Newey ist, ich bin auch kein Fan von Formel 1. Für mich sehen die Fahrzeuge jedes Jahr gleich aus und ich habe nie verstanden, wo der Spaß daran ist, anderen Menschen beim ewigen Rundenfahren zuzusehen.

Aber ich bin begeistert von Autos und Technik und will verstehen, wie Dinge funktionieren.

Schon im Vorwort wird klar, dass Newey einen ähnlichen Antrieb hat: Die Dinge verstehen und sie verbessern. Zu verstehen, wie Regeln funktionieren und wie man innerhalb derer das volle Potenzial schöpfen kann. Also erzählt er anhand der Autos, die er im Laufe seines Lebens konstruiert hat, sein Leben.

Manchmal waren mir technische Dinge ohne die passende Zeichnung zu komplex und ich weiß nicht, ob ich gern mit Newey arbeiten würde, aber die Geschichte, die er erzählt, ist gut geschrieben und sie unterhält mich nicht nur, sie bringt mir noch einige neue Sachen bei. So lese ich auch gerne 420 große Seiten.

Klar, für jemanden mit Wissen und Begeisterung für Formel 1 funktioniert das Buch wahrscheinlich noch besser. Aber selbst für mich und jeden anderen Menschen mit einem Grundinteresse für Technik und Verbesserung erzählt Newey (zusammen mit seinem Ghostwriter Andrew Holmes) Dinge, über die ich mich gefreut habe. Ohne etwas darüber sagen zu können, wie technisch sauber die erzählten Dinge sind.

Das Buch selbst sieht von außen leider am besten aus. Während das Cover wirklich schön gestaltet ist, kommen der Satz und das Design im Inneren da nicht ran. Und zumindest in der ersten Auflage auf Deutsch finden sich im Text, aber auch in den Zeichnungen ein paar Fehler, die ich sich hoffentlich mittlerweile ausgemerzt haben.

Wie man ein Auto baut von Adrian Newey und Andrew Holmes wurde übersetzt von Martin Bayer und erschien bei Pantauro. Der Verlag hat mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................