Seit ich vor 15 Jahren Die fetten Jahre sind vorbei im Kino gesehen habe, haben die Filme von Hans Weingartner bei mir einen Stein im Brett. Ich liebe das immer mit einem Hoffnungsschimmer angereicherte, manchmal sogar fast utopische Hinterfragen von Konventionen und Strukturen.

Ich liebe diese Art, Geschichten zu erzählen, inklusive des Soundtracks und des Gefühls. Bei 303 ist das genauso.

Jule ist mit ihrem Wohnmobil auf dem Weg zu ihrem Freund in Barcelona, als sie Jan an einer Tanke aufliest und mitnimmt. Und ab diesem Moment ist klar, dass die beiden zusammenkommen werden. Aber es ist der Weg dorthin.

Ein Trip auf Landstraßen durch Europa, samt passendem Soundtrack und ewigen Gesprächen, in denen die beiden sich immer wieder neu aneinander annähern und mich als Zuschauer mitnehmen. Ich bin nicht immer einer Meinung, ich finde Jule und / oder Jan nicht immer sympathisch, aber ich kann sie als Menschen immer besser greifen.

Mala Emde und Anton Spieker habe ich vorher noch nie bewusst spielen sehen, sie machen ihre Rollen mehr als gut und gerade, weil ich sie nicht kenne, gelingt die Geschichte umso besser.

Weingartner spielt das klassische Boy meets Girl-Ding durch, nur dass er den Höhepunkt sehr clever immer wieder hinauszögert. Beim Sex heißt das Edging und was dort klappt, geht auch hier.

Es ist ein Film von Hans Weingartner und endet mit dem passenden Happy End, wobei ich mir gewünscht hätte, dass er diesmal eine halbe Szene früher rausgegangen wäre.

Ansonsten, 145 Minuten gutes Gefühl, Gänsehaut und Lächeln.

303 von Hans Weingartner ist nun erhältlich, unter anderem bei Amazon Prime Video.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................