Weil Klett-Cotta bald gleich zwei Bücher rausbringt, die irgendwas mit Stuttgart zu tun haben, hat der Verlag zu einem kleinen Spaziergang durch die Stadt eingeladen, mit anschließenden Lesungen und Umtrunk.

Kennt ihr dieses Tourist in der eigenen Stadt sein? Ein bisschen fühlt sich dieser einstündige Spaziergang durch meine Nachbarschaft an. Ich bin hier jeden Tag unterwegs, aber Nicola Denis, Florian Werner und Tom Kraushaar, der Chefverleger von Klett-Cotta, laden diesen Alltag durch ihr Wissen und ihre Geschichten ganz neu auf. Bis wir im weiten Bogen am Kultur Kiosk am Züblin Parkhaus ankommen.

Nicola Denis redet mit ihrer Lektorin Corinna Kroker über ihr Buch „Die Tanten“ und liest daraus, danach reden Tom Kraushaar und Florian Werner über den „Stuttgart-Komplex„. Gespräche und Lesungen sind unterhaltsam und nur so lang, als dass sie viel mehr Lust auf die Bücher machen. Und danach tauchen wir ein in den Rest des Abends. Gespräche mit Buchhändler:innen, Verlagsmitarbeiter:innen und Kolleg:innen über Stuttgart, Bücher, Literatur, Kultur und den ganzen Rest.

Irgendwann spaziere ich nach Hause und zurück bleibt die Erinnerung an einen tollen Abend und die Spannung auf neue Bücher.

Danke an Klett-Cotta für die Einladung.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................