Menü Schließen

Schlagwort: 52 Songs (Seite 1 von 3)

52 Songs # 34: Gewitter

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema der letzten Woche war „Gewitter„. Ich bin ein bisschen spät dran. Wieder.

Jetzt gerade ist mir spontan ein Song von Eminem eingefallen „Stan“. Der Song hat nicht direkt etwas mit Gewitter zu tun, aber er spielt im Gewitter. Normalerweise singt Eminem den Song mit Dido (welche er dafür ja auch gesampelt hat). Aber in der Version unten singt er mit Elton John bei den Grammys. Damals tatsächlich eine Sensation. Eminem feat. Elton John – Stan

52 Songs # 33: Science Fiction

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema der letzten Woche war „Science Fiction„. Ich bin ein bisschen spät dran.

Der Soundtrack, der mir eingefallen ist, ist das Tron Legacy Album von Daft Punk. Stellvertretend hieraus: The Grid

52 Songs # 31/32: Autofahrt/Nacht

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema der letzten Woche ist „Autofahrt„. Thema dieser Woche ist „Nacht„.

Erstmal die Autofahrt. Bei mir eher die Busfahrten. Und die waren lange. Und lange. Und die beste Musik, die ich dabei hatte, war wenn Nikolai neben mir auf dem Beifahrersitz saß. Die Gitarre in der Hand, improvisierend, während wir durch die Gegend fuhren. Aber natürlich haben wir unser Radio gut genutzt. Schwer, da einen Song rauszugreifen, weil es so viele waren. Aber hier ist ein passender. Stellt euch vor: Ein langsamer Bus, eine einsame Landstraße, die Sonne blendet uns und aus den Boxen sind Donovan – Colours. So waren unsere Fahrten.

Dann die Nacht. Wahrscheinlich wäre der Song von Woche 26 am passendsten, aber er ist ja schon benutzt. Deshalb ein Song, der zu Nacht, genauso wie zu Autobahn passt: Elton John – Rocket Man

Und nebenbei: Das letzte Mal so richtig schön benutzt wurde der Song in der vierten Staffel von Californication. Geil geil geil.

52 Songs # 30: Versuchung

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Versuchung„. Ich weiß nicht warum, aber das ist mein Song der Woche. James Yuill – No Surprise. Und wehe, ihr brecht ihn mittendrin ab!

52 Songs # 29: Agathe Bauer / Songverhörer

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Agathe Bauer / Songverhörer„. Erster Song, der mir einfiel Nek – Laura non c’e. Ab Sekunde 26 verstehe ich immer: Wie man kann das bezahle. 

52 Songs # 28: Kälte

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Kälte„.

Gibt zu viele Songs, die passen würden, hier der erste der mir einfiel. Damien Rice – Cold Water:

52 Songs # 27: Aufräumen

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Aufräumen„.

Ich hab‘ meinen Plattenspieler aufgebaut und die Boxen in der Wohnung verteilt und nun läuft oft Zeug, was ich eben noch auf Vinyl habe. Und das ist in letzter Zeit eben Simon & Garfunkel. Und von meiner Best of Platte mit diesem hässlichen deutschen Cover der Song, den ich in letzter Zeit wieder ganz neu für mich entdeckt habe und dabei echt gerne aufräume. Von mir, für euch: Keep the costumer satisfied von Simon & Garfunkel. Viel Spaß!

52 Songs # 26: Mitsingen

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Mitsingen„.

Hätte wahrscheinlich jeder andere Song der letzten 25 Wochen sein können, der Text enthält. Aber nachdem ich an Weihnachten auf einem Konzert war, das viele Erinnerungen hochgespült hat, hier das Lied dieser und vieler anderer Nächte: Across the Border – Die Nacht:

52 Songs # 25: Weihnachten

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Weihnachten„.

1998, ich war in den ersten Zügen der Gymnasium, als eine Band namens „Die Roten Rosen“ ein Weihnachtsalbum auf den Markt brachte. Es kam natürlich schnell raus, dass die Toten Hosen dahinter steckten. Weihnachtsmann vo Dach begleitet mich seitdem durch jede Weihnachtszeit.

52 Songs # 24: Kindheit

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Kindheit„.

Bis die Kassetten durchgescheuert waren: Benjamin Blümchen.

52 Songs # 23: Parental Advisory

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Parental Advisory„.

Eigentlich hätte ich hier gerne „Fuck her gently“, aber das hatte ich schon bei „Sex„. Aber es gibt einen Song, der eben noch viel besser hierher passt. Viel Spaß beim zuhören, übersetzen und empört sein: Frank Zappa mit Bobby Brown:

52 Songs # 22: Grusel/Horror

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Grusel/Horror„.

Yea, da können wir doch endlich mal Twisted Nerve aus Kill Bill spielen. Gerade weil es so fröhlich anmutet, ist es so gruselig.

52 Songs # 21: Hoffnung

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Hoffnung„.

Hoffnung in 7:15 = Jimmy Cliff – I can see clearly now. Und der Film dazu wäre Cool Runnings.

52 Songs # 20: Arbeit

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Arbeit„.

Die Geschichte dazu geht so: Damals, 2008, da war ich noch beim Radio und es gab sowas wie eine Musikredaktion. Und irgendwann kommt der Kollege aus eben dieser in die normale Redaktion geschlappt und fragt, wer denn von uns noch ein Kassettendeck zuhause stehen hat. Ich strecke zögernd und er drückt mir eine weiße, schlichte Kassette in die Hand. Darauf steht „Deichkind – Arbeit nervt!“ Tatsächlich schickte Deichkind ihre Albumpromo als Kassette raus. Konnte man nicht so leicht kopieren wie eine CD, braucht aber auch ein extra Abspielgerät. Selbst ich musste dann erst wieder die alte Anlage herauskramen und anschliessen, damit ich das Album hören konnte. Ganz schön viel Arbeit für Musik. In diesem Sinne: Deichkind – Arbeit nervt.

Ich gehe davon aus, dass ich nicht der Einzige sein werde, der diesen Song nimmt.

52 Songs # 19: Herzschmerz

Konna macht ein Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Herzschmerz„.

Ohne Worte. Philipp Poisel – Mit jedem deiner Fehler. Stellvertretend für fast all seine Lieder. Viel Spaß: