Menü Schließen

Schlagwort: Gedankenspaziergänge (Seite 2 von 10)

Ein gutes Wort zur Selbstbefriedigung

Um der Bedeutung des Blognamens mal wieder gerecht zu werden, reden wir heute über Dinge, von denen wir alle wissen, aber eigentlich nicht darüber sprechen.

Masturbation ist so eine Sache, von der wir besonders bei Männern davon ausgehen (und damit auch richtig liegen), dass sie es machen. Dass wir dennoch nicht öffentlich darüber reden (

„Ja, ich bin in 20 Minuten bei dir, ich muss mir nur noch kurz einen runterholen!“

oder

„Leute, ich muss mal kurz aufs Klo, ich hab gerade eine Spontanerrektion und muss sie loswerden, bevor ich blaue Hoden bekomme.“

oder

„Schatz, heute dauerts bei mir in der Dusche etwas länger.“

) hat etwas mit dem Verständnis von Selbstbefriedigung in der Vergangenheit zu tun. weiterlesen

Bye Bye AU-Plakette

Bild von wikipedia.de

Bild von wikipedia.de

Zeit meines Lebens klebte auf den vorderen Nummernschildern der Autos die AU-Plakette, ab nächstes Jahr soll sich das ändern. Ab nächstes Jahr fällt die Plakette weg, die Abgasuntersuchung wird fester Bestandteil der Hauptuntersuchung.

Das ist doch interessant und eigentlich ganz cool, die Frage aber ist: Was klebt denn in Zukunft dann vorne auf den Nummernschild?

weiterlesen

Piraten unterstützen Terroristen*

Ich bin ja gerade ein bisschen am Monk schauen, die UK-Version. Dabei ist am Ende jeder DVD folgende FA©T-Werbung zu sehen. Unüberspringbar!

„Piracy funds Terrorism“ Hallo?? Was ist das denn für eine Werbung? Also, das kann man ja wohl nicht ernst meinen. Lasst ihr euch von solcher Werbung beeindrucken?

*Überschrift spiegelt nicht die Meinung des Autors wieder.

Remakes

Dieser Artikel ist inspiriert und direkt reagierend auf den Artikel von Kasumi, also lest erst ihren Artikel, bevor ihr weiterlest.

Remakes sind – wie Kasumi es schon gesagt hat – tatsächlich eine ziemlich umstrittene Sache. Viele sind der Meinung, Remakes allemein sind sinnlos, weil der Film ja schonmal existiert. Tatsächlich aber, wie auch Kasumi, bin ich Remakes gegenüber nicht grundsätzlich ablehnend eingestellt. weiterlesen

Syncronstimmendopplung

Ich will nicht meckern, ich bin ehrlich gesagt begeistert von der deutschen Synchronarbeit. Wenn man mal italienische oder gar polnische Synchronfassungen sieht (wenn man in Polen überhaupt von Synchron sprechen kann), weiß man deutsche Synchronarbeit echt zu schätzen. Das ist echt saubere Arbeit!

Aber: Wir haben viel zu wenig gute Stimmen! Beziehungsweise zu wenige werden eingesetzt. weiterlesen