Die Geschichte ist diese: Bei Kunst im Klub in diesem Jahr saß ich ja mit meiner Schreibmaschine da und habe Straßenpoesie betrieben. Unter anderem durfte ich eine Karte für Gerold Jäggle schreiben, unter anderem zu dem Wort Unilo. Damit lies er mich unerklärt zurück. Nachdem ich aber diese Karte geschrieben habe, erfuhr ich, Unilo steht für den fiktiven Gründer der Gemeinde Unlingen. Und Gerold erschuf die Statue dazu. Bei der Ausstellungseröffnung hatte meine Postkarte mit der Geschichte über Unilo einen Platz zwischen den Entstehungsbildern von Unilo. Vielen Dank, Gerold, für diese Ehre!