20.30 und 22.30 Uhr in der Sonderausstellung
Raum 7 der alten Staatsgallerie, während der langen Nacht der Museen:

Die Gelb-Rote-Performance. Nikita Gorbunov & Fabian Neidhardt

Extra für die Lange Nacht der Museen haben sich die beiden Stuttgarter Poetry-Slam-Poeten und Bühnen-Literaten Nikita Gorbunov und Fabian Neidhardt von Monet, Turner und Twombly zu einer besonderen Performance inspirieren lassen. Direkt vor Twomblys berühmtem Pfingstrosen-Bild „Untitled. Blooming, A Scattering of Blossoms and Other Things“ inszenieren die beiden Dichter eine eindrucksvolle „Wort-Installation“. Rezitierte Klassiker treffen auf Slam-Poetry, Poetische Sprechstücke gehen in atmosphärischen Klangcollagen auf. Text, Musik und Geräusch verschmelzen zu einem geheimnisvollen Ganzen und eröffnen einen neuen Blick auf die Bilder.

Der Neologismus „Poetry-Slam-Poet“ ist schon ganz geil 🙂 Wird auch ein geiler Abend! Bis später!