Menü Schließen

Schlagwort: Mädchen

Buch: Mädchen und andere komische Dinge von Michel Birbæk

Lesern dieses Blogs dürfte Michel Birbæk kein Fremder mehr sein. Michel hat in sein Versprechen des Leseabends wahr gemacht und seine Kindheitserinnerungen auf den Markt gebracht: Mädchen und andere komische Dinge.

Das Buch ist offensichtlich für Kinder entworfen. Es ist im Baumhaus Verlag erschienen, das ist der Kinderableger von Lübbe. Es hat ein Hardcover, sodass ungeschickte Kinderhände nichts zerknittern können. Es enthält lustige Zeichnungen von Frank „Spong“ Plein. Es hat 127 Seiten und ist in höchstens zwei Stunden ausgelesen. Und die Schriftart ist riesig und zwar nicht Comic Sans, aber nah dran. Schaut in die Leseprobe, dann wisst ihr, was ich meine.

Die Geschichten sind lustig und toll.

Aber, zum ersten: Ja, es sind zwar Kindergschichten, aber so intelligent ich Kinder auch halte, ich denke, einige der Witze und Gags werden sie nicht verstehen. Deshalb bin ich mir nicht ganz sicher, ob es ganz richtig war, es so offensichtlich nach Kinderbuch aussehen zu lassen.

Aber, zum zweiten: Die Geschichten sind lustig zu lesen, es ist aber nochmals um ein vielfaches toller, sie mit Birbæks dänisch-deutsch erzählt zu bekommen. Wen das auch interessiert, ein paar der Geschichten von Mädchen und andere komische Dinge sind auch auf Frauengeschichten zu finden. Insofern, viel Spaß beim lesen und hören.

Wie nennt man weibliche Wesen zwischen Mädchen und Frau heutzutage?

Die Frage auf Facebook

Die Frage auf Facebook

Diese Frage stelle ich mir nun schon eine Weile. Aber auch diese Unterhaltung auf Facebook hat nicht wirklich zu Antworten geführt.

Mein Problem:

„Frau“ ist für mich ein weiblicher erwachsener Mensch. Erwachsen ist hier extrem subjektiv.

„Mädchen“ dagegen ist ein weiblicher junger Mensch. Auch hier ist jung extrem subjektiv. (Nebenbei: Mädchen ist ursprünglich die Verniedlichung von Maid/Magd. Deshalb auch der Spruch „Mädchen für alles“)

Lange Zeit habe ich weibliche Wesen (Wesen ist in diesem Zusammenhang in keiner Weise negativ zu verstehen!) im Umkreis meines Alters eher Mädchen als Frauen genannt, weil Frau mir unpassend und zu alt erschien. Mittlerweile aber gibt es Menschen, bei denen das Wort Mädchen einfach nicht mehr zutrifft. Dennoch bleibt das Gefühl, dass Frau auch noch nicht passt. Und zwischendrin fehlt was. Weiterlesen