Menü Schließen

Schlagwort: Musik (Seite 5 von 14)

52 Songs # 5: Lagerfeuer

http://www.gedankendeponie.net/2011/06/12/neues-projekt-52-songs-infos-und-anmeldung/#comment-40421

Konna macht ein neues Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Lagerfeuer„. Nicht ganz so spannend wie letzte Woche. Und vor allem nicht ganz so eindeutig. Es gibt nämlich etwa 1000 Songs, die ich mit Lagerfeuer verbinde. All die Klassiker, die man in der Gruppe laut rausschreien kann. Ich entscheide mich aber für Pearl Jam – Betterman(Hier in einem No Woman No Cry MashUp):

Meine Geschichte zu dem Song geht so: Oft und so waren wir früher in Frankreich in Taizé, dieser Kommune voller Jugendlichen. Dort wird jeden Abend mit Hunderten Leuten und knapp einem Dutzend Gitarristen gesungen, was das Zeug hält. Nightswimming, Save tonight, Leavng on a Jetplane, Labamba und so weiter, die ganzen Klassiker einfach, von denen jeder hier eingebettet hätte sein können. Aber auf unserem Campingplatz lernten wir einen extrem coolen Gitarristen kennen. Maurice hieß er und ich habe keine Ahnung, aus welchem Land er kam. Jedenfalls war er der erste Gitarrist, bei dem ich bewusst gesehen habe, wie er statt mit einem Plektrum mit dem überlangen Daumennagel spielte. Also ging es nach dem Abend in großer Runde nachts noch in kleiner Runde weiter. Summer of 69, Under the bridge, Lady in red und alle anderen Lieder, die wir kannten. Es reichte, Maurice die Sings vorzusingen, er suchte sich die passenden Akkorde dann schon raus. Und dann, wenn wir durch waren, sang er. Und er sang jeden Abend Betterman. Ich kannte den Song davor nicht. Und seitdem habe ich es nie mehr besser gehört als an diesen Lagerfeuerabenden. Deshalb ist das mein Cent zum Lagerfeuer.

52 Songs # 4: Sex

http://www.gedankendeponie.net/2011/06/12/neues-projekt-52-songs-infos-und-anmeldung/#comment-40421

Konna macht ein neues Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Sex„. Der meiner Meinung nach passendste Song: Tenacious D – Fuck her gently

Tenacious D sind Kyle Gass und Jack Black. Genauso verrückt wie die Filme mit Jack Black sind auch die Songs dieser Band. Und Fuck her gently war einer der ersten Songs, die bekannt geworden sind. Der Song alleine ist geil und passt perfekt aufs Thema, aber noch besser ist das Originalvideo. Da mir da zu viel Werbung ist, gibt’s das Video nur verlinkt. Ich bin ja sehr gespannt, was noch an Songs zu diesem Thema kommt.

52 Songs # 3: Partyeinstimmung

http://www.gedankendeponie.net/2011/06/12/neues-projekt-52-songs-infos-und-anmeldung/#comment-40421

Konna macht ein neues Projekt. Worum es geht:

Jede Woche wird es 1 vorgegebenes Thema (z.B. Autofahrt, Urlaub, usw.) geben und alle Teilnehmer sind dazu aufgefordert, einen Song auszuwählen, den sie mit diesem Thema verbinden, ihn auf ihrem Blog vorzustellen und ein paar Zeilen dazu zu schreiben, etwa zu begründen, warum sie diesen Song ausgewählt haben oder eine Anekdote dazu zu erzählen.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit gibt’s bei Konna. Thema dieser Woche ist „Partyeinstimmung„. Der erste Song, der mir in den Kopf gekommen ist, ist Dick Brave – Get this party started.

Dick Brave ist ein Alter Ego von Sasha. 2004 begann der Musiker mit einer Clubtour durch Deutschland, in der er mit Hillybilly Manier bekannte Songs coverte, oft mit einer Interpretation, die ungleich cooler ist, als das Original. So auch der Song von Pink. Da seine Erfolge als Dick Brave anscheinend besser sind als als Sasha, ist er seit diesem Jahr wieder auf Festivals unterwegs. Livekonzerte gibts unter anderem hier.

Gute Töne, Baby!

Während ich diese Worte tippe, kriecht die Sonne aus den Wolken und trocknet den Asphalt. Ich packe nun und setze mich dann auf Maja und fahre nach Pforzheim zum Gute Töne Festival. Zwei Tage lang gibt’s dort gute Musik und Unterhaltung. Und ich habe die Ehre euch durch die Bands und durch den Tag zu moderieren!

Ich freue mich auf euch, bis später!

Gute Töne: Bands und DJs gesucht.

Das Gute Töne Festival ist ein seit 2006 in Pforzheim stattfindendes Festival. Eine Crew aus motivierten Leuten stellt dieses Jahr zum fünften Mal ehrenamtlich dieses zwei Tage dauernde Festival auf die Beine. Musik ist natürlich der Hauptgrund, aber das spezielle an diesem Festival ist die Bandbreite an Nebenaktivitäten, die geboten werden. Gestern kam eine Mail von der Crew:

Dieses jahr werden 6 Slots für Bands und DJs auf dem GUTE TOENE über ein Voting vergeben sowie zusätzliche über eine direkte Bandauswahl.

Jeder der ein Künstler ist oder einen kennt der gerne das GUTE TOENE rocken will:

> auf www.gute-toene.de/voting surfen
> der Künstler kann sich hier eintragen, am voting teilnehmen und hoffentlich mit rocken!

Deine GUTE TOENE CREW

Ps: der Vorverkauf hat begonnen, 13€ ganzes WE mit Camping!

GUTE TOENE Festival – 1. und 2. Juli 2011
WIRTZ, GROSSSTADTGEFLÜSTER, YAKUZI, WIRKSYSTEM, KLICK KLACK KLUB, DIRTJUMP-CONTEST, SKIMBOARDEN, BOULDERWAND, BIKEPOLO, CHILL OUT AREA ….. UVM.

Musiker und Bands können sich also da alle eintragen, der Rest sollte sich sein Wochenendticket für das Festival holen!