Menü Schließen

Schlagwort: Musik (Seite 6 von 14)

Musik: Cake

Cake ist eine Band, die ich schon seit Jahren im Ohr und im Kopf habe. Und ehrlich gesagt fühlt es sich an wie eine Band wie Led Zeppelin oder die Beatles, eine Band, die es schon nicht mehr gibt und man nur auf das Material zurückgreifen kann, welches schon existiert. 2004 kam kam das fünfte und bis dato letzte Album heraus. Ich habe alle Alben und ich kann nichtmal die Songs den alben zuordnen, weil ich meist alles hintereinander und quer durcheinander höre. Cake hat mir schon etliche Kilometer auf der Straße im verschwitzten Sitz eines Busses oder Autos versüsst.

Und plötzlich, gestern, sagt mir eine Kollegin, hej, kennst du die Band Cake? Und ich beginne zu schwärmen und so weiter und sie sagt, die haben ein neues Album draussen und da ist voll der geile Song drauf.

Aber den letzten Teil des Satzes höre ich schon gar nicht mehr, denn ich hänge noch an der Information, dass es ein neues Album gibt!

Showroom of Compassion heißt das gute Stück und es es scheint, Cake macht genauso geil weiter, wie sie aufgehört haben. Der Song, der mir gezeigt wurde heißt: Long Time.

Viel Spaß:

Buch: 27 von Kim Frank

Kim Franks 27 mit ausgeklapptem Buchumschlag.

Kim Franks 27 mit ausgeklapptem Buchumschlag.

So, seit heute ist 27 von Kim Frank also erhältlich. Kim ist den meisten wahrscheinlich immer noch als Sänger der Band Echt bekannt. Mittlerweile hat sich aber auch mit der Fotografie, der Schauspielerei und eben auch mit dem Romanschreiben befasst. 27 ist sein Debütroman.

In 27 geht es um den Klub 27, dieser ungewöhnlichen Ansammlung an Musikern, die im Alter von 27 Jahren gestorben sind. Und es geht um Mika, der selbst die unbändige Angst hat, mit 27 zu sterben.

Ich liebe Bücher über Musik. Bücher wie Owen Noone oder Super Agoraphobie Therapie. Und 27 gehört da auf jeden Fall dazu. Man liest sich schnell und gut durch die Seiten und man hat wirklich Spaß beim lesen. Es ist ein kurzweiliger Roman, eine schöne Geschichte und eine gute Unterhaltung für ein paar gute Stunden.

Aber: Peter Renz sagte mir mal, dass das Ende einer Geschichte immer Licht oder Schatten über die gesamte Geschichte wirft. In Fall von 27 ist das definitiv Schatten.

SPOILER:

Vielleicht liegt das auch in der Natur solcher Geschichten, die nur auf eine eine Frage ausgearbeitet sind, nämlich, ob Mika mit 27 stirbt. Denn wie man es auch wendet, das Ende kann eigentlich fast nur unbefriedigend sein. Es sei denn, mann hat den großen Twist am Ende. Leider vermisse ich den am Ende von Franks ersten Roman. Es fühlt sich so an, als wüsste Frank selbst nicht, wie er das Buch hatte beenden sollen. Und deshalb ist es ein offenes Ende.

Deshalb27 ist ein gutes Buch, welches man im Garten im Sonnenschein bequem runterlesen kann, das Ende aber fand ich extrem unbefriedigend.

Wer mehr über das Buch und die Arbeit von Kim Frank erfahren möchte, hier geht’s zum Interview mit Kim Frank über 27.

Nachtrag:

Kim schrieb mir, nachdem er die Rezension gelesen hatte und möchte etwas klarstellen:

Moin Fabian…
Finde es absolut fein, dass Dir das Ende nicht gefällt, wollte Dich nur wissen lassen, dass ich die letzte Seite zu allererst geschrieben hatte, also das Ende, das gewollt offene Ende stand von Anfang an fest.
Wenn Du es nicht magst ist das fein, aber ich tue nichts weil ich nicht weiß, sondern weil ich mich dafür entscheide.
LG
KIM

Kessel Kongress 2011 am 14. Mai

Logo des Stuttgart Kessel Kongress

Logo des Stuttgart Kessel Kongress

Am 14. Mai findet in der Musikhochschule Stuttgart der zweite Kessel Kongress statt. an diesem Tag haben Bands und Musiker die Chance, sich aus einer Vielzahl aus Seminaren die Themen herauszusuchen, die sie interessieren:

Neben klassischen Seminaren wird aber auch Wert auf interaktive Formate gelegt, bei denen die Bands individuelle Fragestellungen und Erlebnisberichte anbringen können und ein Wissensaustausch untereinander stattfindet. Außerdem werden praxisorientierte Workshops angeboten.

Das Programm richtet sich an alle, die das Management, die Promotion oder das Booking für eine Band übernehmen möchten. Das können sowohl Musiker selbst sein als auch Macher, die ihren Weg im Musikbusiness gehen wollen.

Unter anderem wird es wieder ein Seminar zum Interviewtraining geben, welches ich halten darf 😉

Alle Seminare und Veranstaltungen findet ihr auf der Seite des Kessel Kongress, die Anmeldegebühr für den ganzen Tag beträgt 15 Euro. Anmelden kann man sich hier.

Organisiert wird der Kongress übrigens von den Mädels und Jungs des Popbüro Stuttgart, welches generell eine sehr gute Adresse und Anlaufstelle für junge und angehende Musiker und Bands ist.

Veranstaltungsort des Kessel Kongress ist die

Staatliche Hochschule für Musik
und Darstellende Kunst Stuttgart

Urbanstraße 25
70182 Stuttgart

www.mh-stuttgart.de

Matt Costa – Sunshine (deutsche Übersetzung)

In den letzten Tagen war hier in der Gegend Sonnenschein und plötzlich läuft bei mir auf den Ohren Matt Costa mit Sunshine. Dann den Song erstmal auf Loop gestellt und knapp 24 Stunden diesen einen Song gehört. Irgendwann war dann auch der Text drin, ist auch rechjt einfach, sind nur zwei Strophen, die jeweils zweimal gesungen werden. Hier die deutsche Übersetzung komplett ohne Zeichensetzung, weil es im englischen mehrere Möglichkeiten gibt, die Sätze zusammenzusetzen:

Sonnenschein,

ich will dir wirklich sagen

oh mein Sonnenschein

obwohl deine Himmel blau sind

trocknest du mein Bett aus

wie kann ich jetzt irgendeine Ruhe bekommen

Eines Tages

wirst du das Beste von mir bekommen

oh eines Tages

vielleicht wenn ich alt und grau bin

liege ich in meinen Bett

und werde bald zur Ruhe gebettet werden

Musik: Kaizers Orchestra

Es ist 2004. Rock am Ring. Samstag. Zwei Uhr nachts. Auf der Bühne eine Band, die ich bis dato nicht kenne. Kaizers Orchestra. Plötzlich wird es unglaublich laut, Ölfässer werden mit Brecheisen bespielt, ein total schräges Piano ertönt. Die sechs Männer machen Krach, aber geilen Krach.

In den folgenden Monaten schreibe ich viel an Mokita, dem Buch. Dafür stehe ich jeden Morgen eine Stunde früher als normal auf und nutze die Zeit zum schreiben. Und die Musik von Kaizers Orchestra läuft dabei ziemlich oft rauf und runter.

Derzeit sehe ich mir die Seiten mal wieder an und höre dabei viel Mumford & Sons. Und gestern sind mir die Kaizers wieder eingefallen. Dabei bin ich über neues Material gestolpert. Anders, aber immer noch gut. Bringt mich wieder durch die Nacht.

En For Orgelet feat. Prinz Pi by savemekaizer