Menü Schließen

Schlagwort: Musikhochschule

Was lernt man eigentlich als Sprechkünstler und Kommunikationspädagoge?

Schon seit Wochen lang hier ein halbfertiger Artikel über meinen Studiengang „Sprechkunst und Kommunikationspädagogik“ in Stuttgart, irgendwie kam ich nie dazu, ihn fertig zu machen. Aber angetriggert durch den Artikel über den Medienmanagerstudiengang bei Melanie hab ich ihn jetzt fertig gemacht und erachte ihn als wichtig genug für eine eigene Unterseite. Viel Spaß. Und bei Fragen oder Anmerkungen, ich freue mich darauf.

Aufführung: Zwischenräume am 14. und 15. April

Ich bin in den letzten Wochen so ziemlich täglich bei Proben für unser Sprechprojekt Zwischenräume. Das ist auch der Grund für die Ebbe hier im Blog, denn bin ich nicht bei den Proben, hängen meine Gedanken immer noch bei dem Stück. Am 14. April ist die Premiere des Stücks, am 15. werden wir nochmal auftreten. Es folgen im Laufe des Jahres noch weitere Termine, welche ich dann nochmal bekannt gebe. Jetzt erstmal, worum es geht:

Der Spalt zwischen den Fahrstuhltüren, die Luft zwischen zwei Lippenpaaren, die Stille zwischen den Tönen. Die Welt ist voller Zwischen.

11 StudentInnen der Sprechkunst machen sich auf die Reise inZwischen. Auf die Reise über Wasserfällchen im Schwarzwald, durch den Eiswind auf dem Belchen und in die Klänge unseres eigenen Skeletts.

Ein Zwischenergebnis dieser Reise präsentieren sie mit Gesang, Kalebassen und den Worten des alten Inuit-Märchens „Die Skelettfrau“. Wir wünschen uns von unseren Besuchern, das sie ihren Kopf zu Hause lassen und Ihr Herz und feine Ohren mitbringen.

PREMIERE: Donnerstag 14. April 2011 20 Uhr

Weitere Termine: 15. April, 20 Uhr 2011 im Kammermusiksaal der Musikhochschule Stuttgart.

Studierende des Studiengangs Sprechkunst:
Joscha Bernath, Isabelle Boslé, Irene Fechau, Lena Försch, Lilian Mertz, Fabian Neidhardt, Emily Pfankuch, Kamaldev Singh, Regina Spindler, Christoph Walesch, Johanna Zehendner
Regieassistentin: Susanne Alt
Leitung: Sabine Wandelt-Voigt

EINTRITT FREI!

Ich freue mich über jeden, der an einem der beiden Termine vorbeischauen will 🙂 Nach der Premiere gibt’s dann hier auch wieder regelmäßiger was.