Schlagwort: petition (Seite 1 von 1)

Ich bin für längere Öffnungszeiten für das bento in Karlsruhe.

In Karlsruhe am Werderplatz gibt es diese kleine Bar namens bento. Immer wieder, wenn ich in Karlsruhe bin bin ich auch dort. Maurice veranstaltet dort seine Lesebühne und man trifft in diesem kleinen Raum immer auf eine tolle Atmosphäre und schöne Menschen und … Ach, ich mag es einfach dort. Das Problem ist: Das bento hat aus Gründen (oder eben nicht aus Gründen) die Einschränkung, nur bis 22 Uhr geöffnet haben zu dürfen.

Ihr kennt doch diesen Spruch, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist? Das passiert im Bento quasi jedesmal. Und das ist echt schade. Für die Betreiber ebenso wie für uns, die Gäste. Könnte quasi jedemal ein wenig länger gehen. Deshalb gibt es jetzt diese Petition auf change.org. Damit soll Aufmerksamkeit für diese Sache generiert werden. Gut so. Ein bisschen Infos gibt’s auch auf facebook. Viel Spaß beim Namen hinterlassen. Und wenn ihr mal in Karlsruhe seid, schaut im bento vorbei!

Initiative pro Netzneutralität – jetzt unterzeichnen.

Logo der Initiative

Logo der Initiative

„Der Begriff Netzneutralität bezeichnet die neutrale Übermittlung von Daten im Internet, das bedeutet eine gleichberechtigte Übertragung aller Datenpakete unabhängig davon, woher diese stammen, welchen Inhalt sie haben oder welche Anwendungen die Pakete generiert haben.“

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages definiert Netzneutralität so.

Da bleibt wohl nicht viel zu sagen. Seit heute kann man unterschreiben, ich bin Unterzeichner 2887 und während ich hier tippe und gleichzeitig lese, was Netzneutralität ist, ist die Zahl der Unterzeichner auf knapp 3000 gestiegen. Wäre schön, wenn ihr euch dazugesellt. Und nicht vergessen, danach die Mailadresse zu verifizieren.

#Petition #Zensursula

Wir hatten es ja erst vor kurzem vom der Zensur und wie man seinen Protest zeigen kann. Jetzt gibts es noch eine vielleicht effektivere Möglichkeit:

Petition: Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

aus dem Inhalt:

Text der Petition

Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die „Sperrlisten“ weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.

Begründung

Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.
Es bleibt wohl nichts weiter zu sagen. Ich bin Unterzeichnet 145. Mittlerweile kommen wir auf knapp 40 000. Eine schöne Zahl, mit eurer Hilfe sollten es aber noch ein bisschen mehr werden.
spread the smile – faby