Schlagwort: Serenity (Seite 1 von 1)

Firefly: In 14 Schritten zum Seriengenuss.

Ich liebe die Serie Firefly, hab ich aber auch schon mal erwähnt. Ich liebe auch DVDs, ist glaube ich auch schon bekannt. Aber manchmal verstehe ich, warum es so viel leichter ist, Filme und Serien aus dem Netz zu ziehen, als sie auf DVD zu kaufen.

Die Schritte, um in den Genuss mehrere Episoden der Serie Firefly zu kommen:

  1. DVD-Hülle öffnen
  2. DVD rausholen
  3. DVD einlegen
  4. Programm starten
  5. Ersten Raubkopierer Spot ertragen
  6. 10 Sekunden Antiraubkopiertext ertragen.
  7. DVD-Intro ertragen.
  8. Auf der DVD-Hülle herausfinden, welche Episode die nächste ist, denn die Episoden sind im Menü nicht nummeriert.
  9. Episode auswählen.
  10. Episodenintro ertragen
  11. „Espisode anspielen“ auswählen.
  12. Episode geniessen.
  13. Nach der Episode den Punkt „Zurück zum Hauptmenü“ auswählen.
  14. Bitte ab Punkt 8 wiederholen.

Eigentlich alles andere als Shiny… Aber die Serie ist es wert 😉

Serie: Firefly

Shot aus Tweetdeck. Von unten nach oben lesen.

Diese kleine Konversation links zwischen den beiden Raumfahrern Simon Pegg und Nathan Fillion. Angespielt wird hier einerseits auf den neuesten Star Trek und andererseits auf die Serie Firefly – Der Aufbruch der Serenity, beziehungsweise den dazugehörigen Film Serenity – Flucht in neue Welten. Und da die Serie genial aber viel zu unbekannt ist, hier mal eine Empfehlung.

Star Wars meets Wild West

Wir befinden uns in der Zukunft. Viele Planeten sind bewohnt, gesprochen wir einheitlich englisch mit Einschlägen aus dem chinesischem, getragen wird alles quer durch, vom Kimono bis zum Cowboyhut. Es geht um das Schiff Serenity und seine Besatzung auf ihrem täglichen Kampf ums Überleben. Aufgrund der Studiobosse und der anscheinend schlechten Quoten wurde die Serie nach nur einer Staffel abgesetzt, die DVD Verkaufszahlen waren dann so großartig, dass noch ein Kinofilm nachgeschoben wurde. Leider hat beides nie die verdiente Aufmerksamkeit bekommen, wobei die Serie tatsächlich noch besser ist als der Film. Wenn ihr mal irgendwie die Möglichkeit habt, nehmt euch die 625 Minuten Zeit und schaut euch die Serie an!