Schlagwort: TY (Seite 1 von 1)

Poetry: Slam auf der Couch am Donnerstag im Filmhaus Stuttgart

Ich zitiere:

Liebe Kunstsachverständige

Ich wollte euch wie immer zum Slam auf der Couch einladen, dem kleinen Poetry-Slam für einen gemütlichen und frischen Donnerstag.

Und zwar am Donnerstag, 10.02.2011,
wieder im alten Filmhaus in Stuttgart (Friedrichstr. 23)
Beginn ist 19:30 Uhr

Vielleicht fällt euch auf, dass der Slam diesmal eine Woche früher stattfindet.
Das liegt daran, dass ich in Kürze für Goethe nach Russland aufbreche.
Genauer gesagt habe ich einen Auftritt in Stalingrad (kein Witz).

Also habe ich den Slam auf der Couch vorverlegt, um noch ein paar positive Vibes einzusammeln, gegen das Heimweh auf der Fahrt.

Nun aber zum Programm am Donnerstag.

Unter Anderen zu sehen sind:

Bence, ein authentischer Stuttgarter Revoluzzer mit sehr schönen, gereimten Texten mit einer Menge Herz

Katharina Mock aus Tübingen. Sie ist mir bei der Lesebühne in Tübingen mit ihrem wahnwitzigen Humor aufgefallen. Ich bin sehr gespannt und freu mich, dass sie kommt.

Markus Heller, unser Couch-Slam-Veteran aus Ditzingen, stattet unserer Bühne endlich mal wieder einen Besuch ab. Er hat neue Texte am Start. Ich bin ganz Ohr.

Faby Neidhardt kennen sicher viele. Er tummelt sich gerade verstärkt auf den Lese- und Slambühnen der Gegend. Diesmal hat er ein Experiment ins Auge gefasst: Er kommt mit seiner Schreibmaschine und wird live beim Slam einen Text verfassen. Zumindest hat er das angekündigt und es hört sich auf jeden Fall gut an.

Matthias Grabow. Der Stuttgarter Autor hat so eine wunderbare, wahre Sicht auf die Welt und einen so guten Stil, dass es mich jedes mal von den Socken haut. Er hat gerade frisch ein Buch rausgebracht und wir werden ihm auf den Zahn fühlen, was es damit auf sich hat.

Als musikalischen Gast begrüßen wir Ty, den Gründer des Slams auf der Couch und einem der wenigen realen HipHop-Künstler, die noch die Tugenden aus der Blütezeit des deutschen Raps hoch halten. Gute Reime, eine vernünftige Haltung und eine Musik, die von ihrem Inhalt lebt und nicht von ihrem Image.

So ihr Lieben. Wir sehen uns am Donnerstag. Ich freue mich sehr auf euch!

Nikita Gorbunov

Bericht: Poetry Slam am 16.09 im Filmhaus Stuttgart

Der 1. Platz: Eine Kassette mit Überraschungsinhalt.

Der 1. Platz: Eine Kassette mit Überraschungsinhalt.

Nehmen wir mal das Ende vorweg: Es war toll. Und ich habe gewonnen. Den ersten Platz. 🙂

Jetzt von vorne: Der Poetry Slam im Filmhaus war toll. In einem der vielen Räume der Riesengebäudes kommen wir diesmal zusammen. Der Raum selbst war gar nicht so groß. Zumindest konnte man dort ganz gut mikrofonlos sprechen. Eine Bühne, vielleicht 2 auf 1 Meter auf der einen Seite und verschiedene Sitzmöglichkeiten im Rest des Raumes verteilt. Nikita, Moderator des Slams auf der Couch, setzte diesen Slam als Experiment an und strich einfach mal ein paar Regeln des üblichen Slams. Weiterlesen