Schlagwort: Video (Seite 1 von 1)

Video: Überwachungsstaat – Was ist das?

Nur falls es jemand noch nicht gesehen hat:

Was ist ein Überwachungsstaat?
Seit den Enthüllungen von Prism und Tempora, den Überwachungs-Programmen der USA und Großbritannien, hört man die Warnung vor einem Überwachungsstaat.
Doch, was hat es damit auf sich?

Wenn du dich gegen Überwachung engagieren willst, nimm an dieser Petition teil:
http://www.stopsurveillance.org/

Diese Animation zeigt die Gefahren von Überwachung auf, und erklärt, warum der oft gehörte Spruch „Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten“ ein großer Irrtum ist.

Weitere Themen aus dem Video: NSA, George Orwell und 1984, Big Brother, Vorratsdatenspeicherung und Geheimdienst

Gefunden bei Ronny und danach auch noch bei vielen anderen gesehen.

Kurzfilm: Die Kraft von Worten.

Die Textzicke hat ein Video gepostet, welches ich euch auch zeigen will, weil die Message ganz cool ist. Wobei ich aber sagen muss, noch besser als das Video fand ich Lilians Beschreibung des Videos für ihre sehbehinderten Leser. Weil in dem Moment eigentlich genau das Phänomen eintritt, was im Video beschrieben wird. Die Message ist die gleiche, nur anders herübergebracht. Und meine Fantasie in Kombination mit ihrer Beschreibung ist ehrlich gesagt großartiger gewesen, als danach dann das Video selbst. Das ist natürlich nicht schlecht, aber nicht so gut wie mein Kopf 🙂

Aber ihr könnt selbst entscheiden. Die Reihenfolge müsst ihr selbst entscheiden, die Beschreibung steht darunter:

Lilians Beschreibung:

[Für meine sehbehinderte Leser: Im Video sitzt ein blinder Bettler vor einem öffentlichen Gebäude, neben sich eine Sammeldose und ein Schild mit der Aufschrift „I’m blind. Please help.“ Nur wenige Vorbeigehende werfen Geld in seine Büchse. Eine junge Frau mit Sonnenbrille geht zunächst vorbei, zögert dann, kehrt um und nimmt das Pappschild in die Hand. Sie dreht es um, schreibt auf der Rückseite einen anderen Text, stellt es wieder hin … und geht. Der Blinde weiß nicht, wie ihm geschieht, als plötzlich ein wahrer Geldsegen über ihn kommt. Fast jeder, der das Schild liest, spendet! Wenig später kommt die junge Frau wieder; er erkennt sie an ihren Lackschuhen wieder. Der Blinde fragt sie dankbar, aber neugierig, was sie da getan habe. Ihre Antwort: „I wrote the same. But in different words.“ Die Kamera zoomt auf das neue Schild. Da steht jetzt: „It’s a beautiful day and I can’t see it.“ Es folgt der Abbinder mit dem Claim „Change your words. Change the world.“ des Onlinemarketing-Unternehmens Purplefeather.]

Rette deine Freiheit

Twitter überschlägt sich deswegen, die verschiedensten Blogs sind voll davon, ich unter anderem bei Robert und Christian gesehen. Und ich selbst will das Video und die Message auch weiterverbreiten. nehmt euch fünf Minuten und schaut euch das Video an:

Mehr Infos gibt’s auf der Page und dem Blog. Und ich denke, mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

a little less conversation, a litte more action please!