Little Brother – die „kommerzielle Version“ kommt im März.

Ich will nicht von einer „Originalversion“ sprechen, „kommerzielle Version“ finde ich ganz gut 😉 Also, bei einem Spaziergang durchs Internet bin ich gerade über die Ankündigung des Buches gestolpert. rororo verkauft die gedruckte deutsche Fassung in einer Übersetzung von Uwe-Michael Gutzschhahn ab Anfang März. Mitte März erscheint dann voraussichtlich auch das Hörbuch und wenn der Hörbuchverlag Argon in seiner Vorschau nicht lügt, dann ist das Hörbuch gesprochen von Gerrit Schmidt-Foß, seines Zeichens bekannt als Stimme von Leonardo DiCarprio, Steve Zahn und vielen mehr. Das ist krass, denn Herr Schmidt-Floß ist ein extrem guter Sprecher und ich kann mir vorstellen, dass er dieses Buch extrem gut liest. Was heißt das nun?

  1. Ich will auf jeden Fall vor März mit meiner Version fertig werden.
  2. Ich bin sehr gespannt auf den Vergleich. Wenn man überhaupt von Vergleich sprechen kann, denn sich mit einem renommierten Sprecher und Schauspieler zu vergleichen, welcher seit seinem dritten Lebensjahr vor der Kamera steht, ist vielleicht ein bisschen abgehoben. Sagen wir mal, ich bin extrem gespannt, wie er es macht.

spread the smile – faby

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, ko-fi oder flattr, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste.  Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian. Immer auf dem aktuellen Stand? Trag dich für den Newsletter ein!

.........................................................

4 Gedanken zu „Little Brother – die „kommerzielle Version“ kommt im März.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.