Bye Bye HTC Desire. Hello Nokia Lumia 800.

 

Erklärung: Die Mitmach-Marketingfirma trnd überliess mir ein Nokia Lumia 800, um es auf Herz und Nieren zu testen und meine ehrliche Meinung drüber weiterzugeben. Dieses wird in mehreren Beiträgen geschehen. Dies ist der erste. Beiträge anderer Tester gibt es hier.

Rund anderthalb Jahre habe ich mit meinem HTC Desire verbracht. War eine tolle Zeit, aber die Smartphonegenerationen und Neuerungen kommen so schnell, dass es mich immer wieder in den Fingern juckt, etwas neues anzuschaffen. trnd hat mir die Entscheidung abgenommen und mir ein Nokia Lumia 800 zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug teste und bewerte ich und gebe meine Meinung dazu ab. Also das, was ich sonst auch gerne mache. Das Nokia Lumia 800 ist das erste Smartphone von Nokia, welches mit Windows Phone 7 läuft. Mein HTC Desire lief auf Android. Und an Android und die Google Dienste habe ich mich in den letzten anderthalb Jahren gut gewöhnt. Auch an die Anbindung an meinen Apple Rechner hier. Meine Tests werden also in aller Ausführlich ausloten, wie gut man einerseits von Android auf Windows Phone umsteigen kann, wie man all seine Kontakte, Termine und Mails mitnehmen kann und wie ich mit dem neuen Interface zurechtkomme. Andererseits wird es ein großes Thema sein, wie das Lumia 800 mit meinem Mac zurechtkommt. Oder umgedreht 😉

Faire Produktverteilung bei trnd?

Im Zuge dieses Projektes bei trnd gab es eine riesige Diskussion über die Fairness, mit der Projekte verteilt werden und dass es eh immer die gleichen seien, die bei „hochwerigen Projekten“ beteiligt sind. Das schaukelte sich so hoch, dass trnd sich zu einer Stellungnahme veranlasst sah. Dazu kann ich nichts sagen, ich arbeite nicht bei trnd. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen: Ich bin seit 2005 bei trnd angemeldet. Und ganz am Anfang war das irgendwie eine Kleinstgruppe. Es gab kleine Projekte, wie eine Testwoche im Smart Roadster und Kartons voller Carpe Diem Flaschen zum Probieren und verteilen. Das Carpe Diem Ding war auch mein erstes Projekt. Danach kamen noch ein paar andere. Das letzte war, wenn ich mich jetzt nicht verguckt habe, 2007. Danach habe ich mich zwar auch für verschiedene Projekte beworben, anscheinend habe ich aber nie in die Zielgruppe gepasst. Bis auf jetzt. Was mich umso mehr freut. Ich kann aber zurückblickend nicht sagen, ich wurde unfair behandelt. Ich denke einfach, bei steigender Anzahl der Mitglieder wird es immer schwerer, überhaupt in ein Projekt zu kommen. Kein Grund zumzumosern. Zurück zum Thema.

Das trnd-Paket ist da! Der erste Eindruck.

Ich bin gerade aus dem Haus und um die erste Straßenecke, als ich den DHL-Mann anfahren sehe. Und tatsächlich, kurz darauf bekomme ich die SMS, das Paket von trnd ist tatsächlich da. Das war ein langer Tag, bis ich wieder zuhause war. Da steht es also. Unscheinbar. Aber der Absender ist der Richtige. Der Inhalt auch.

Der Inhalt im einzelnen:

  • Der Projektfahrplan
  • Marktforschungsunterlagen
  • Ein Garantiezettel
  • Das Nokia Lumia 800 (blaue Box)
  • Nokia – Schokolade, vier Stück in einer kleinen schwarzen Schachtel
  • Zwei Nokia Handy-Bildschirmreiniger
  • Eine Nokia-Tasche
  • Ein Nokia-Notizbuch
  • und letztendlich so ein Hosenschutz (oder auch Hosenklammer genannt), ein Metallband, das man dich um den Arm oder eben die Hose klemmen kann.

Wirklich, Nokia? Hosenklammern waren in, da war ich jung. Die Dinger sind sowas von 90er! Aber nunja, das wichtige ist das Smartphone.

Von links nach rechts und oben nach unten:

  • Das Herz: Ein Nokia Lumia 800 in Schwarz.
  • Kurzanleitung und die Produkthinweise.
  • Schutzhülle aus Silikon.
  • Ladegerät
  • Kopfhörer
  • USB-Kabel

Die Schutzhülle wird dieses Handy wohl nie umhüllen, ich will das Design doch nicht hinter sowas hässlichem verstecken! Das Design ist nämlich unglaublich geil und schnike! Eine Sache, die aber nicht so gut ist von trnd: Im Projektfahrplan steht  zum Lumia 800, es sei aus einem Aluminiumblock gefräst. Meines Wissens aber (und auch laut Wikipedia) ist das ein Block aus Polycarbonat. Leider konnte ich das auf der Nokia-Seite nicht bestätigt oder dementiert finden.

Ein ganz kleiner Wermutstropfen: Als wir gefragt wurden, welches Handy wir in welcher Farbe wir wollten, wählte ich da cyan aus. Ist leider schwarz geworden. Ist nicht schlimm. Aber schade. 😉

Das Lumia liegt schwerer und besser in der Hand als das Desire. Es fühlt sich auf jeden Fall wertiger an. Von der Größe her geben sie sich nichts, von Design her umso mehr. In einem Kommentar las ich: Man nennt es auch das Anti-iPhone, weil die runden und eckigen Kanten genau umgekehrt zum neuen iPhone sind. Das ist tatsächlich so. Ein bisschen erinnert mich das Design an den iPod Nano der vierten Generation. Nur, dass hier das Display die gesamte Vorderseite deckt und unten in der Mitte eine Flagge weht. jetzt wird das Phone erstmal geladen und dann muss ich noch eine Micro-Sim organisieren. Aber dazu bald mehr!

Habt ihr irgendwelche Fragen zum Wechsel von Android zu Windows Phone oder zum Lumia speziell? Jetzt stellen!

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, ko-fi oder flattr, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste.  Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian. Immer auf dem aktuellen Stand? Trag dich für den Newsletter ein!

.........................................................

10 thoughts on “Bye Bye HTC Desire. Hello Nokia Lumia 800.”

  1. Hi,
    Glückwunsch, dass du´s ins Projekt geschafft hast. Ich hatte mich auch beworben, leider vergeblich. Du testest das Gerät, das ich auch gewählt hätte und dein Blog gefällt mit gut, also werde ich öfter hier vorbei schauen, um mich zu informieren.
    Wenn du Gelegenheit hattest das Handy einmal zu entladen und neu aufzuladen würde mich interessieren wie lange der Ladevorgang dauert? Und vor allem wie leistungsfähig der Akku bei ausgiebiger Nutzung ist?
    Ich denke das werde ich hier erfahren.
    Viel Spaß noch 🙂

    1. Also, über die Aufladezeit will ich mich nicht auslassen, mein Ladegerät starb nach einem Tag. Über die Entladezeit will ich erst nach ein paar Tagen reden, ob sich nach nach ein paar Zyklen noch ein bisschen hochdreht. Denn derzeit ist es bei mäßiger Nutzung gerade so einen Tag nutzbar. Nicht cool.

    1. 😛 Bist du auch bei dem Projekt dabei oder hast du es schon länger? Hast du eine Quelle für das Polycarbonat-Ding? Grüße aus Stuttgart!

      1. Gute Frage mit der Quelle. Habs eigentlich bei zahlreichen Testberichten gelesen, aber jetzt find ich nichts mehr, nicht mal auf der Nokia Seite. Beim Lumia 900 gibts einen kurzen Einblender, dass das Gehäuse aus Polycarbonat ist.
        Bin nicht beim Projekt dabei, darum hab ich eins in der Farbe cyan. Vor gut einem Monat gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.