Diese fünf Bücher würde ich nicht mehr hergeben.

Melanie Voß und Philippe Wyssen haben vor ein paar Jahren ein kleines Nebenprojekt ins Leben gerufen, Fünf Bücher:

Den Gedanken, in unseren Bücherregalen Platz zu schaffen, ohne dabei unsere angesammelten Schätze ganz aufgeben zu müssen, fanden wir faszinierend. Dennoch sind wir – wie Gunter Dueck – davon überzeugt, dass es in jedem Regal Bücher gibt, die der Digitalisierungswelle standhalten können.

Manchmal sind das vielleicht Bücher, mit denen wir eine Geschichte verbinden(z.B. ein Buch aus der Kindheit, aus dem die Großmutter immer vorlas) oder solche, die sich nur schwer digital ersetzen lassen (Liebhaberstücke, Bildbände, etc.). Oft sind es aber auch Bücher, die uns aus anderem Grund viel bedeuten, weil sie uns nachhaltig geprägt, besonders berührt oder sogar verändert haben.

Um diese „besonderen“ Bücher geht es bei “Fünf Bücher”: Wir bitten Menschen, uns und Euch ihre „fünf Bücher“ vorzustellen. Vielleicht können wir damit für den ein oder anderen ein wenig Inspiration für den nächsten Bücherkauf bieten.

Damit ist eigentlich schon alles gesagt. Melanie bat mich vor kurzem und jetzt könnt ihr meine fünf Bücher samt kurzer Erklärung online sehen. Danke, Melanie und Phillipe!

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, ko-fi oder flattr, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste.  Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian. Immer auf dem aktuellen Stand? Trag dich für den Newsletter ein!

.........................................................

3 Gedanken zu „Diese fünf Bücher würde ich nicht mehr hergeben.“

  1. Kennst du Matt Ruff? Seine Bucher habe ich nur auf deutsch gelesen. „Fool on the hill“, dann „ich und die anderen“, und schließlich „G.A.S“ habe ich gelesen, irgendwann fast vergessen und letztens in der Bibliothek eines Freundes wiederentdeckt.
    Tschüss, ich gehe jetzt wieder lesen ^^

    1. Eine Freundin hat mir kürzlich von Matt Ruff empfohlen und „Fool on the hill“ liegt schon hier, neben vielen anderen Büchern, die gelesen werden wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.