“Es war dunkel, ich war betrunken und hatte keine Ahnung, was ich da eigentlich tat. Sex konnte man das nicht nennen. Ich bewegte bloß meinen Penis hin und her und setzte ein paar Spermien frei.”

Haruki Murakami – Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah.
Originalpost auf „was übrig bleibt“ http://ift.tt/1oDDNqR
„was übrig bleibt“ ist eine Sammlung, sind unterstrichene Sätze, gefundene Worte & liegengebliebene Gedanken aus Büchern, die wir lesen und lieben.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman. Spende was über PayPal. Oder kauf mir was von meinerAmazon-Wunschliste

.........................................................