Buch: Replay von Ken Grimwood

Vielleicht kennen einige von euch den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ und werden deshalb gleich sagen, „Hej, der Inhalt des Buches kommt mir bekannt vor.“ Deshalb komme ich euch zuvor und sage: „Yo, Regisseur Harold Ramis hat sich von Replay inspirieren lassen.“

Für alle, welche den Film nicht kennen, hier der Inhalt des Buches:

Jeff stirbt an seinem 42. (!) Geburtstag an einem Herzinfarkt. Und kommt kurz darauf als 18jähriger wieder zu sich. Nach kurzer Zeit der Verwirrung lebt er sein Leben nochmal. Durch sein Vorwissen ist es ein reiches und interessantes Leben. Ein Leben, welches wieder mit 42 (!) endet. Und wieder wacht er mit 18 auf.

So richtig spannend wird die Geschichte dann, als Jeff merkt, dass es nicht der einzige ist, der sein Leben wiederholt lebt.

Ich glaube, ich habe nichtmal zwei Tage gebraucht, um Replay durchzulesen. Ken Grimwood schreibt mit flotten Worten und tollen Ideen, die 410 Seiten liest man schnell und flüssig und man denkt auch noch eine ganze Weile darüber nach, was man alles tun würde, würde man sein Leben nochmal erleben dürfen.

Tragische Ironie, dass Grimwood 2003 selbst durch einen Herzinfakrt starb.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman. Spende was über PayPal. Oder kauf mir was von meinerAmazon-Wunschliste

.........................................................

3 Gedanken zu „Buch: Replay von Ken Grimwood“

  1. witzig, das buch ist eigentlich sozusagen der „ursprung“ aller replay-varianten und schon relativ „alt“, halt ein klassiker, aber ich hab’s auch erst letztes jahr gelesen 🙂

    fand’s übrigens ebenso echt gut und denk-anstoßend…..

    sf

  2. Ist 1988 erschienen. Ist also fast so alt wie ich 🙂 Tatsächlich gibt’s mittlerweile echt viele Filme und Texte, die mit genau diesem Gedanken spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.