Dysturbia ist ein Moloch, eine Stadt voller Gangster und korrupter Polizisten, eine Stadt direkt aus einem Film Noir. Dyscover ist eine Detektei, die letzte Bastion des Guten – und euer Team. 

Falsches Spiel im Casino ist der zweite Teil, 2018 hat homunculus spiel mit Mörderischer Maskenball einen spannenden und schönen Auftakt dieser Reihe vorgelegt, mit ein paar sehr schönen Details, die ich so noch nicht in einem Escape Game gesehen hatte.

Damit hat sich homunculus aber auch selbst eine hohe Latte gelegt, an der sie für mich dieses Mal leider gescheitert sind.

Das Schöne an der Reihe ist, dass alle Fälle in der gleichen Welt passieren und das Team aus Mörderischer Maskenball auch jetzt wieder zum Einsatz kommt und ich als Spieler sogar belohnt werde, wenn ich den ersten Fall schon erfolgreich absolviert habe. Das gibt das Gefühl einer größeren Welt, einer Eingebundenheit, die ich bei anderen Escape Games bisher nicht hatte. Und dieses Film Noir Thema ist natürlich dankbar für alle möglichen Geschichten, in denen es Rätsel zu lösen gibt.

Diesmal also im Casino. Wieder müssen wir vorher entscheiden, wen wir aus unserem Team mitnehmen. Jeder Charakter hat Stärken, die es abzuschätzen gilt. Auch das bleibt spannend und ist anders, besonders weil es bei so einem Escape Game ja eben nicht einfach möglich ist, das Spiel mit neuen Charakteren von vorne zu spielen. Das würde viel kaputt machen.

Letztes Mal fand ich es noch schade, dass es keinerlei Soundtrack bei dem Spiel gibt, diesmal legen die Leute von homunculus spiel da einen sehr großen Fokus drauf. Es gibt nicht nur einen Soundtrack, es gibt Bänder die wir finden und abspielen müssen und es gibt Hinweise, die man nur hören kann, wenn man genau hinhört. Es gibt auch Telefonnummern, die ich anrufen kann und Videos, die ich mir ansehen muss und natürlich die unvermeidlich tickende Uhr.

All das, besonders das Gefühl, immer leise sein zu müssen, um bloß keinen Hinweis zu überhören, hat das Spiel diesmal leider etwas anstrengend gemacht.

Nachdem wir den Fall gelöst und auch die letzte Entscheidung getroffen haben (wieder ein sehr schönes Element), waren wir zwiegespalten.

Escape Dysturbia ist immer noch eine tolle Welt, in der spannende Geschichten erzählt werden, die Spaß machen. Gleichzeitig hatte ich das Gefühl, das Entwicklerteam wollte zu viel, sodass ich manchmal überfordert war und nicht so frei spielen konnte, wie ich es gern hätte.

Trotzdem, ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Escape Dysturbia: Falsches Spiel im Casino erschien beim homunculus verlag. Der Verlag hat mir ein Rezensionsexeplar zur Verfügung gestellt.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................