Letzte Woche war Buchmesse und ich glaube, ich habe sie immer noch nicht ganz verdaut. Donnerstag Mittag aus einem viel zu vollem Zug auf die Messe stolpern und vier Tage lang Menschen wiedersehen, die ich ewig nicht gesehen habe. Und Menschen kennenlernen, die ich bisher nur online kannte. Oder noch gar nicht. Das waren vier wirklich volle, aber auch sehr sehr schöne Tage. Unter anderem auch, weil die Leipziger Buchmesse davor 2019 zum letzten Mal stattgefunden hat. Damals hatte ich (mal wieder) ein Manuskript, das niemand haben wollte und lief über die Messe, die immer noch voller Menschen war, die ich sehr mag, aber eben auch voller Bücher, von denen keines meins war. Und ich wusste nicht, ob sich das jemals ändern wird. Und wer ich überhaupt bin, dass ich denke, dass ich überhaupt gut genug bin, dass ein Buch von mir jemals in einem Verlag veröffentlicht wird. So war das im Frühjahr 2019.
Vier Jahre später ist gerade das zweite Buch von mir im Haymon Verlag erschienen, einem großartigen Verlag mit tollen Menschen, mit denen ich so gern zusammenarbeite. Und jetzt steht da mein Buch auf der Messe. Das war Platz 1 meiner Bucket-List, ein Buch bei einem Verlag rausbringen. Haymon, meine Agentur AVA International und so viele andere haben das möglich gemacht und ich bin voller Glück und Demut, dass das passiert. Bei allem, was in dieser Branche schief läuft und sich ändern muss, erstmal bin ich extrem froh, dabei zu sein. Ich freue mich auf Frankfurt.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................