Menü Schließen

Text: Der Frühaufsteher

Ich bin ein Frühaufsteher. Schon beim ersten Sonnenstrahl, wenn die frühen Vögel die ersten Würmer fangen und dabei ihre Liebeslieder zwitschern, stehe ich auf. Ich habe mir angewöhnt, noch vor dem ersten Frühstück eine Zeitlang zu arbeiten, bevor ich mir dann am Bahnhofscafé meinen ersten Kaffee gönne.
Mein Name ist Kasimir Dax, und ich bin einer der wichtigsten Mitarbeiter der Getränkeindustrie.
Ich arbeite auf Provisionsbasis. Ein ungeregeltes Einkommen, sicher. Aber dafür kann ich mir meine Arbeitszeit selbst einteilen. Schon früh am Morgen bin ich unterwegs und sammele die Flaschen des letzten Tages auf. Manchmal, wenn große Ereignisse oder Festlichkeiten anstehen, dann arbeite ich spätabends, wenn alle anderen am feiern sind. Ich mische mich unter sie und räume hinter ihnen her. Was sie im Gras und an Müllleimerm stehen lassen, sammel ich auf. Wenn ich eine volle Flasche finde, meist ist es Bier, dann gebe ich sie den jungen Erwachsenen, die auf Treppen und Mäuerchen sitzen, ich selbst trinke nämlich keinen Alkohol.
Oft arbeite ich auch zur Mittagszeit, wenn alle anderen am Essen sind. Dann streife ich durch den Park und nehme den Müllmännern ein bisschen Arbeit ab und selbst ein bisschen Geld ein. Dann ernte ich aber oft böse Blicke von Menschen, die im Anzug auf der Parkbank ihre Pause geniessen wollen.
„Diese Penner, sie sind ein Schandfleck unserer sauberen Stadt.“, zischeln sie dann, so leise dass ich es gerade noch hören kann.
Dann bleibe ich extra für sie am nächsten Mülleimer stehen und wühle darin, damit sie später noch etwas haben, was sie ihren Arbeitskollegen erzählen können.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman. Spende was über PayPal. Oder kauf mir was von meinerAmazon-Wunschliste

.........................................................