Menü Schließen

Dezentralisiertes Sammeln von Schreibmaschinen.

Manche Sachen kann man problemlos sammeln, ohne dass sie einem viel Platz wegnehmen. Bilder von Klotüren beispielsweise. Aber viele Sachen, die man sammelt, nehmen echt viel Platz weg! Schreibmaschinen gehören da dazu.

Und dazu kommt, man sammelt ja Sachen, weil sie einem gefallen. Wenn ich dann aber in all die Ecken gucke, in denen sich die Maschinen stapeln, denke ich, was soll das? Jetzt verstauben sie bei mir! Das ist nicht sinnvoll, vor allem, wenn so viele Menschen, die sie sehen oder von ihnen hören, total begeistert sind und auch gerne eine Schreibmaschine hätten. Also habe ich mir dieses „Dezentralisierte Sammeln“ überlegt. Ich sammele weiter die Maschinen, putze sie, teste sie aus und berichte darüber. Und danach gebe ich sie jemandem, der Lust auf eine Schreibmaschine hat. Und solange dieser Spaß an der Maschine hat, ist das besser, als wenn sie hier Platz wegnehmen und verstauben würde. Und falls diese Leute irgendwann keinen Bock mehr auf Schreibmaschinen haben, kommen die Maschinen wieder hierher zurück. So geschehen mit Fräulein Smilla, einer Privileg 270. Und mit Sherlock, einer Olympia SM1. Aber über letztere berichte ich nochmal.

Hier also auch der Aufruf: Wenn ihr Lust auf eine Schreibmaschine habt, als Dauerleihgabe sozusagen, meldet euch.

Und wenn ihr Schreibmaschinen habt, die ihr nicht mehr braucht, immer her damit 😉

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................