Buch: Das Leben und das Schreiben von Stephen King

Der erste Satz aus Das Leben und das Schreiben:

In den frühen Neunzigern (es kann 1992 gewesen sein, aber es ist schwer, sich zu erinnern, wenn man Spaß hat) stieß ich zu einer Rock’n’Roll Band, die hauptsächlich aus Schriftstellern bestand.

Vor 15 Jahren veröffentlichte Stephen King dieses Buch, eine Mischung aus Autobiographie und Schreibratgeber. Ich habe es schon damals einmal gelesen gehabt. Aber nachdem ich gesehen habe, dass Ende diesen Jahres eine Kurzgeschichtensammlung mit weiteren Tipps über das Schreiben von ihm erscheinen soll, und da bei mir gerade das Studium des Schreibens dran ist, wollte ich es noch einmal lesen.

Wenn man Stephen King liest, kennt man seine Nachworte, seine Anekdoten über die Romane oder Geschichten, die er anhängt. Das Leben und das Schreiben ist auf der einen Seite eine Sammlung solcher Anekdoten, kleine Schnappschüsse aus seinem Leben, die – kennt man die Romane – ihn offensichtlich sehr geprägt haben. Auf der anderen Seite die Schreibtipps. Eine Sammlung an Tipps, von denen ich auch im Studium immer wieder welche höre, und mit denen es mir wie mit allen Tipps geht. Manche kann ich super annehmen. Andere brauchen ihre Zeit, bis ich sie verstehe. Und einige sind definitiv nichts für mich.

Aber: Er beschreibt und erklärt gut. Sowohl das Leben, als auch das Schreiben. Ich habe keine Ahnung, ob das Buch etwas für jemanden ist, der noch nie einen King gelesen hat. Aber mir hat es wieder sehr gut gefallen. Es hat mich schon damals beeindruckt und geprägt. Der Untertitel dieses Blogs ist daran angelegt. Und manche Sachen habe ich auch in den 15 Jahren nicht vergessen und ich musste grinsen, als ich sie wieder gelesen habe. Dieser Mann beeindruckt und prägt mich immer noch.

Das Leben und das Schreiben von Stephen King wurde übersetzt von Andrea Fischer und erschien im Hardcover bei Ullstein.

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman. Spende was über PayPal. Oder kauf mir was von meinerAmazon-Wunschliste

.........................................................

6 Gedanken zu „Buch: Das Leben und das Schreiben von Stephen King“

  1. Hallo Fabian, danke für den Tipp. Ich schreibe zwar nicht selber, aber Stephen Kind ist einer meiner Lieblingsautoren. Und Autobiographien interessieren mich doch schon, also schaue ich mir es mal an. Danke.

    PS: Dein Buch schaue ich mir auch mal an, danke für den kostenlosen Download. Wenn es mir gefällt, kaufe ich es mir auch.

    1. Noch nie einen King-Roman gelesen? Da ist Dir etwas entgangen 🙂

      Stephen King ist ein unglaublich guter Erzähler. Die meisten verbinden seinen Namen mit billig geschriebenen Horrorgeschichten. Das ist Quatsch. Er schreibt anspruchsvolle Horrorgeschichten 🙂 die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

      Wobei er keineswegs nur auf Unheimliches beschränkt ist. Da gibt es dieses nette Fantasy-Märchen „Die Augen des Drachen“, bei dem ich ohne den Namen auf dem Einband nie darauf gekommen wäre, dass es von King ist. Oder den Krimi „Mr. Mercedes“.

      Die Werke der letzten Jahre passen IMHO sowieso in keine Schublade mehr.

      Gruß,
      Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.