Menü Schließen

Und plötzlich ist alles gut.

Ich mache mir nichts aus Aussehen, aber viel aus Bequemlichkeit, was besonders bei Schuhen wichtig ist. Deshalb habe ich mir vor 5 Jahren, nachdem ich diese Schuhe echt bequem fand und sie damals supergünstig waren, 4 Paar geholt. Bundeswehrhallenschuhe, die damals noch von Adidas gefertigt worden sind. Quasi Sambas, die ein bisschen anders aussehen.

Heute, fünf Jahre später, gibt es diese Schuhe nicht mehr, nur noch „Nachfolger“ einer anderen Herstellers, die auch mehr als doppelt so teuer sind. Und offensichtlich scheinen sie nun ganz trendy zu sein, denn selbst die gebrauchten Versionen der Originale sind im Preis gestiegen. Schade, weil ich mir dann heute das wohl letzte Paar aus dem Karton geholt und angezogen habe.

Kennt ihr das Gefühl, wenn man am ersten Tag des Urlaubs bedauert, dass es in zwei Wochen wieder heim geht? So geht es mir mit den Schuhen. Wieder eine Art Abschnitt vorbei. Also, absehbar. Schade. Cool. Öfter mal was Neues.

Achja, und jedesmal, wenn ich neue Schuhe anziehe:

 

.........................................................

Danke sagen und Liebe zeigen:

Diesen Blog gibt's kostenlos und ohne Werbung, ich mache das hier aus Liebe und Herzblut. Wenn dir das gefällt, darfst du mich gerne unterstützen. Kauf meinen Roman, unterstütze mich über Steady, schick mir eine Spende über Paypal, oder schenke mir was von meiner Amazon-Wunschliste. 
Danke! Lächeln, und Liebe, Fabian.

.........................................................